Berichte - Archiv: Saison 2016/2017

Bilder: 1. "Tag der Jugend" in der Volksbank-Arena des SV Schermbeck ein voller Erfolg.

2. "Wir sind ein eingeschworenes Team!"

3. Die Schermbecker Bambini's mit den Trainerteams der U6 und U7. (Foto: Oliver Lesch)


* Weitere News zur Schermbecker U8 findet ihr hier ! *
* Weitere News zur Schermbecker U8 findet ihr hier ! *

Turnier beim 1. SC BW Wulfen

 

Beim letzten Turnier der nun abgelaufenen Saison des 1. SC BW Wulfen mussten wir uns als gemischte Mannschaft der U6 und U7 fast nur Altjahrgängen der G-Junioren stellen. In einem solchen Fußballturnier ist es ganz normal, dass wir diesen älteren Mannschaften dann unterlegen sein werden.  

 

Wir konnten dem Gastgeber in unserem zweiten Spiel sogar einen Punkt abnehmen und waren in dieser Partie dem Sieg deutlich näher als die Wulfener. Aber das Entscheidende ist, dass man immer versucht das Beste zu geben. Gerade im letzten Spiel hat unsere Mannschaft dann gezeigt, dass sie trotz Überlegenheit des Gegners kämpfen kann und auch mit der Niederlage umgehen konnte.

 

Hier hilft es dann auch positiv über diese gemachten Erfahrungen zu denken:

"Ein Spieler lernt wenig aus einem seiner Siege, aber viel von einer Niederlage. So wächst man gerade an Niederlagen und lernt viel mehr daraus. Wir sind stolz auf unser Jungs.“

 

 

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit ! - Euer Trainerteam

 

 

 

 

Klarer Sieg im letzten Spiel gegen RW Dorsten

 

Schermbeck - Freitag, 23. Juni 2017: Im letzten Heimspiel der noch laufenden Spielrunde konnten die G-Junioren des SV Schermbeck nochmals ihr ganzes Können zeigen. Mit einem deutlichen 12:0-Sieg wurde die überaus erfolgreich verlaufende Saison im vorgezogene Spiel gegen RW Dorsten abgeschlossen.

Schon zu Beginn zeichnete sich eine spielerische Überlegenheit ab, denn in der 2. Minute eröffnete Ole Kerkhoff mit seinem ersten Treffer den Schermbecker Torreigen. Nur eine Minute nach der Führung ließ Alessio Nicosia nach einem Zuspiel von Bengt Ingmar Rosen das 2:0 folgen. Auch das dritte Tor bereitete Bengt Ingmar Rosen über den linken Flügel vor. Seinen Pass vor das gegnerische Tor nahm Jano Woltsche direkt ab und der Ball fand, durch einen Gegenspieler noch abgefälscht, das Dorstener Tor. Seine gute Übersicht bewies Ole Kerkhoff dann beim 4:0. Der Dorstener Torhüter hatte seinen "Kasten" zu weit verlassen und Ole Kerkhoff verwandelte aus spitzen Winkel souverän zur klaren Führung. Noch in der selben Minute erhöhte Levi Steigerwald auf 5:0. Die nächsten beiden Tore gingen dann auf das Konto von Alessio Nicosia, der zunächst zum 6:0 traf und dann mit Tempo allein auf das Tor von RW Dorsten zulief und zum Halbzeitstand von 7:0 abschloss. 

Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit ließ die Schermbecker Abwehr mit Miguel Darmstadt und Alexander Spork mit Ihrem Torhüter Liam Schrader keine Dorstener Chance zu. Nach einem Eckball konnte Jano Woltsche in der dritten Spielminute der zweiten Hälfte zum zwischenzeitlichen 8:0 einschieben. Das nächste Tor sollte dem wieder sehr aktiven Ole Kerkhoff aus einer zentralen Position vor dem gegnerischen Tor gelingen. Aus dem Mittelfeld heraus lief dann Levi Steigerwald allein auf das Dorstener Tor zu, nachdem er sich stark gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, und zum 10:0 einnetzte. Erst jetzt kamen die Rot-Weißen aus Dorsten zu ihrer ersten Chance. Zunächst parierte der aufmerksame Liam Schrader einen Schuss der Dorstener, bevor der Pfosten in der 31. Spielminute für den SV Schermbeck retten musste. Zum Abschluss des Spiels trafen dann Meron Merovci aus der zweiten Reihe und Alessio Nicosia zum 12:0-Endstand. Zuvor hatte leider eine schöne Ballstafette über mehrere Stationen - ausgehend von Matti Schoch über Esther Herrschaft - nicht den Weg ins Ziel gefunden. 

"Wir können wirklich stolz auf die Leistung und die Spielfreude unserer gesamten G-Junioren in dieser Saison sein. Neben einer starken Meisterschaftsserie haben wir auch auf vielen Turnieren immer wieder überzeugen können. Es wäre schön, wenn wir in der nächsten Spielserie weitere Aufgaben gestellt bekommen, die die Kids in ihrer fussballerischen Entwicklung weiter nach vorne bringen." so das Trainerteam.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten heute: Liam Schrader (TW/C), Alexander Spork, Jano Woltsche (2), Miguel Darmstadt, Levi Steigerwald (2), Esther Herrschaft, Matti Schoch, Alessio Nicosia (4), Meron Merovci (1), Bengt Ingmar Rosen und Ole Kerkhoff (3).


v.l. Matti Schoch, Bengt Rosen, Alessio Nicosia, Teo Bahne, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Levi Steigerwald und Miguel Darmstadt.
v.l. Matti Schoch, Bengt Rosen, Alessio Nicosia, Teo Bahne, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Levi Steigerwald und Miguel Darmstadt.

"Gutes Turnier gespielt !" - und alle Spiele gewonnen

 

Wesel/Schermbeck - Sonntag, 11.07.2017:

 

Nur einen Tag nach dem Kanter-Sieg gegen ETuS Haltern trat die Schermbecker U7 beim großen und gut besetzten Sparkassen-Cup auf der Sportanlage des PSV Wesel an. Da im Bambini-Bereich noch keine Turniersieger ausgespielt werden, konnten wir aber in der Gruppenphase alle Spiele zu unseren Gunsten entscheiden.

 

Im ersten Spiel trafen wir auf die starke Mannschaft von BW Dingden. Der Spielverlauf blieb lange ausgeglichen, bevor wir den ersten Treffer landen konnten. Bengt Ingmar Rosen traf, nachdem er sich vor dem gegnerischen Tor gegen die Defensive der Dingdener durchsetzte. In der Folgezeiten erhöhten wir dann noch mit einem sehenswerten Schuß aus der zweiten Reihe durch Meron Merovci auf den 2:0-Endstand. So waren wir gut ins Turnier gestartet. Das folgende Spiel wurde mit 2:0 für den SVS gewertet, da der TV Jahn Hiesfeld nicht beim Turnier antrat. In der Spielpause blieben wir durch ein kleines Einlagespiel der Mannschaft untereinander aktiv. Im dritten Spiel gegen den SV Brünen taten wir uns zunächst ein wenig schwerer, erzielten aber verdient das 1:0 zum zweiten Sieg. Ole Kerkhoff setzte sich dabei auf der linken Angriffsseite durch und ließ mit seinem Schuß ins lange Eck dem gegnerischen Torhüter keine Abwehrchance. Gegen den SV Hamminkeln wollten wir natürlich das bis dahin gute Turnier mit einem abschließenden Sieg beenden. Die 1:0-Führung des SV Schermbeck durch Bengt Ingmar Rosen glichen die Hamminkelner dann allerdings aus. Kurz vor dem Spielende "hämmerte" Ole Kerkhoff jedoch den Ball zum 2:1-Endstand unter die Latte. "Wir können stolz auf unser junges Team sein. Sie blieben jetzt auch im zweiten Feld-Turnier in Folge ohne Punktverlust. Es war ein wirklich starkes Turnier der U7." so das Trainerteam.

 

Ein erfolgreiches Turnier spielten: Matti Schoch, Bengt Rosen, Alessio Nicosia, Teo Bahne, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Levi Steigerwald und Miguel Darmstadt.

Deutlicher Erfolg der U7 beim ETuS Haltern

 

Haltern/Schermbeck - Samstag, 10.07.2017:

 

Mit einem klaren 18:2-Kantersieg kehrten die Schermbecker Bambini's vom Auswärtsspiel in Haltern zurück. Bei herrlichem Fußballwetter ließ die U7 von Beginn an keine Zweifel am deutlichen Ergebnis. Auch nachdem die Halterner sich nach der Fairplay-Regel zunächst mit einem dann sogar auch mit zwei Spielern ergänzen konnten, blieb das Spiel klar in Schermbeck Hand.

 

Bereits zur Halbzeit führte der SV Schermbeck mit 10:1 Toren. Hierbei erzielten Bengt Ingmar Rosen (3), Ole Kerkhoff (3), Alessio Nicosia (1) und Liam Schrader mit einem zwischenzeitlichen Hattrick die Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel eröffnete Liam Schrader mit zwei weiteren Treffern den Torreigen. Nach einem Eckstoß der Halterner mussten wir unglücklich den zweiten Gegentreffer hinnehmen, bei dem aber unser aufmerksame Torhüter Max Dahlhaus ohne Abwehrchance blieb. Seine gute Leistung krönte Jano Jost mit seinem ersten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 13:2 für die Schermbecker U7. Die nächsten Treffer fielen nun fast im Minutentakt. Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff (2) trafen wiederum, bevor Esther Herrschaft zum 16:2 vollendete. Die beiden letzten Tore blieben dann Ole Kerkhoff und Alessio Nicosia vorenthalten. Aber auch im abschließenden 8-Meter-Schießen blieben wir erfolgreich. Hier trafen dann neben Alexander Spork noch Ole Kerkhoff, Esther Herrschaft, Miguel Darmstadt, Liam Schrader und Bengt Ingmar Rosen vom Punkt.

 

Zur überaus erfolgreichen Mannschaft gehörten: Jano Jost (1), Max Dahlhaus, Esther Herrschaft (1), Miguel Darmstadt, Bengt Ingmar Rosen (4), Ole Kerkhoff (5), Alessio Nicosia (2), Alexander Spork und Liam Schrader (5).

Eindeutiger 2:18-Sieg beim ETuS Haltern
Eindeutiger 2:18-Sieg beim ETuS Haltern

G-Junioren des SV Schermbeck auch im Fairplay-Modus gegen den

TuS Haltern die spielbestimmende Mannschaft

 

Schermbeck - Samstag, 27. Mai 2017

Bei sehr sommerlichen Temperaturen empfingen wir am Samstag den TuS Haltern 2. Auf dem für die G-Junioren des SV Schermbeck sehr ungewöhnlichen Untergrund, dem Naturrasen, kam die Mannschaft allerdings sehr gut ins Spiel.

Einen zu kurzen Abstoß der Halterner fing Esther Herrschaft sehr aufmerksam ab und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance. In der 10. Spielminute brachte der heute sehr lauffreudige Ole Kerkhoff einen Eckball scharf vor das Halterner Tor, der dann - für den TuS Haltern sehr unglücklich - durch einen eigenen Spieler ins Tor abgefälscht wurde. Das 3:0 ließ Bengt Ingmar Rosen bereits zwei Minuten später folgen. Nun konnten sich die Halterner nach dem Fairplay-Gedanken um einen weiteren Spieler ergänzen. In der darauffolgende Minute setzte sich wiederum Esther Herrschaft gegen mehrere Gegner durch und bediente wiederum Bengt Ingmar Rosen, der zum 4:0 abschloss. Einen "lupenreinen" Hattrick gelang ihm dann in der 17. Spielminute. Nun ließ die Konzentration ein wenig nach und die Halterner verkürzten zunächst auf 1:5 bevor sie einen sehenswerten Freistoß zum 2:5 nutzten. Hierbei war unser aufmerksamer Torhüter Liam Schrader machtlos. Bis zur Halbzeit gelang dem TuS Halterner dann sogar noch das 3:5 Anschlusstor.

Bei diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.

Nun stand die Abwehrreihe mit Alexander Spork, Jano Woltsche, Jason Wesseler und Mathis Pattscheck auch wieder konzentriert auf dem Platz. Mit einer Direktabnahme aus der zweiten Reihe gelang Meron Merovci das 6:3. Seinen vierten Treffer erzielte Bengt Ingmar Rosen in der 33. Spielminute. Mit dem Schlußpfiff erzielten die Haltern nach einer Ecke den 7:4-Endstand.


Im gesamten Spiel blieb die Schermbecker Bambini-Mannschaft immer spielbestimmend und fuhr so auch souverän den Sieg ein.

Der Kader: Liam Schrader, Alexander Spork, Jano Woltsche, Mathis Pattscheck, Jason Wesseler, Esther Herrschaft, Ole Kerkhoff, Meron Merovci und Bengt Ingmar Rosen

 

 

Torfolge:

1:0 Esther Herrschaft (2. Spielminute)

2:0 Eigentor nach Ecke Ole Kerkhoff (10.)

3:0 Bengt Ingmar Rosen (12.)

Fairplay-Modus: TuS Haltern darf sich ergänzen

4:0 Bengt Ingmar Rosen (13.)

5:0 Bengt Ingmar Rosen (16./Hattrick)

5:1 (17.) TuS Haltern 

5:2 (18.) TuS Haltern 

5:3 (19.) TuS Haltern 

 

=== Halbzeitpause ===

 

6:3 Meron Merovci (22.)

7:3 Bengt Ingmar Rosen (33.)

7:4 (39.) TuS Haltern 

 

7:4-Sieg der G-Junioren gegen TuS Haltern
7:4-Sieg der G-Junioren gegen TuS Haltern

Starker Auftritt bei herrlichem Fußballwetter in Polsum

Schermbeck - Samstag, 20. Mai 2017:

Mit einem souveränen Sieg vom Spiel gegen den SuS Polsum kehrte die U7 am Samstag wieder heim.

Bei schönsten Wetterbedingungen begann die Schermbecker U7 konzentriert das Spiel auf dem Kleinfeld-Kunstrasen-Platz des SuS Polsum. Gerade in der Anfangsphase ließen wir den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte. Durch schöne Zuspiele und guten Aktionen in der Offensive ließen die Schermbecker dem SuS selten die Möglichkeit des Konterns. Jedoch in der 7. Spielminute wurde der Ball durch einen weiten Abstoß in die Schermbecker Hälfte gebracht und der Polsumer Stürmer ließ unserem Torhüter Liam Schrader keine Abwehrchance. Nur 2 Minuten später setzte sich der SuS-Stürmer nochmals gekonnt über die Aussenposition durch und schloss zum 2:0 für Polsum ab. In dieser Situation waren wir im Zweikampf nicht konsequent genug und mussten trotz unserer starken Anfangsphase einem Rückstand hinterherlaufen. Mit einem langen Abschlag brachte dann aber Liam Schrader Bengt Rosen in gute Schussposition, der schon wie gewohnt souverän zum Anschlusstreffer traf. Nur wenige Minuten später glich dann Bengt Rosen sogar zum 2:2 aus. Nun stand die Abwehr mit Alexander Spork und Mathis Pattscheck auch sicher und ließ nur noch selten Chancen der Polsumer zu. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte dann Ole Kerkhoff den Ball scharf nach einer Ecke in de Strafraum, wo Alessio Nicosia die verdiente 2:3-Führung markierte.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte konnten wir unsere spielerische Überlegenheit dann auch in Tor umsetzen. Esther Herrschaft krönte ihre starke Leistung mit einem schönen Treffer zum 2:4 für den SV Schermbeck. Jetzt fielen die Treffer recht schnell hintereinander. Dreifach-Torschütze Bengt Ingmar Rosen netzte zum 2:5 ein bevor der "emsige" Jano Woltsche zum Hattrick ausholte. Die Treffer sechs bis acht gingen auf sein Konto. Durch einen Zuruf irritiert, musste Torwart Liam Schrader schuldlos das dritte Tor der Polsumer hinnehmen. Den letzten Treffer der Schermbecker schoss dann Ole Kerkhoff, der sich für seine gute Leistung hiermit belohnte. Mit dem Schlußpfiff fiel dann noch das Tor zum Endstand von 4:9 nach einem Eckball der Polsumer.

 

"Das Spielverständnis  und das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft wird mit jeder Woche besser und man sieht eine klasse Entwicklung bei unseren Bambini's." so das stolze Trainerteam.

 

Die Tore beim 4:9-Sieg des SV Schermbeck erzielten somit: Bengt Ingmar Rosen (3), Jano Woltsche (3/Hattrick), Esther Herrschaft, Alessio Nicosia und Ole Kerkhoff. Weiterhin spielten Liam Schrader, Alexander Spork und Mathis Pattscheck mit guten Leistungen im Tor und in der Defensive.


 

Freude auch beim Regentraining

 

In neuen Regenjacken präsentierte sich heute die U7 beim Training. Zuvor trotzten bereits 16 Spieler und Spielerinnen der U6 dem Regen. Aber mit Bewegungsspiele und mit dem Ball am Fuß hatten die Kids riesig Spaß und Freunde am Training.

Im Bild v.l.: Jason Wesseler, Alexander Spork, Bengt Rosen, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Coach Yannick Epping, Rene Kloppmann, Coach Klaus Besten, Max Dahlhaus, Jano Jost, Mathis Pattscheck, Trainerin Mai-Britt Schrader, Esther Herrschaft und Jan Woltsche
Im Bild v.l.: Jason Wesseler, Alexander Spork, Bengt Rosen, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Coach Yannick Epping, Rene Kloppmann, Coach Klaus Besten, Max Dahlhaus, Jano Jost, Mathis Pattscheck, Trainerin Mai-Britt Schrader, Esther Herrschaft und Jan Woltsche

SV Schermbeck U7: Souveränes Spiel gegen SC Herten

 

 

Schermbeck - Samstag, 13. Mai 2017: Im Rückspiel gegen den SC Herten konnte die Schermbecker U7 einen ungefährdeten 10:2 Heimsieg einfahren. Dabei fing die Vorbereitung auf das Spiel eher unbefriedigend an. Unkonzentriert und scheinbar von der Trainingseinheit des Vortages bei sehr schwülen Wetter noch ausgepowert, wollte die Einstimmung auf das Spiel nicht richtig gelingen. Doch die mahnenden Worte des Trainerteam kurz vor dem Anstoß fangen scheinbar Gehör.

Denn mit Anpfiff waren die Schermbecker Jungs hellwach und drängten den Gegner sofort in die Defensive. In der 2. Spielminute stimmte das Zuspiel von Jano Woltsche genau und fand mit Bengt Ingmar Rosen den richtigen Abnehmer vor dem Hertener Tor. So stand es nach nur wenigen Minuten bereits 1:0 für die U7 des Spielvereins. Noch bevor Bengt zum zweiten Mal in diesem Spiel traf, musste sich Liam Schrader im Tor der Schermbecker lang machen und den guten Schuß der Hertener parieren. Das 3:0 fiel nach einem flach platzierten Schuss von der rechten Angriffsseite durch Jano Woltsche in der 11. Minute. Wenige Zeit später leistete Alessio Nicosia eine sehenswerte Vorarbeit und bediente nochmals Jano Woltsche zum 4:0-Halbzeitstand. Zuvor verpassten gleich drei Spieler eine Hereingabe von Bengt Rosen, der sich eindrucksvoll gegen einige Gegenspieler über die linke Seite durchsetzte. Einen starken Schuss von Meron Merovci nach einen hereingebrachten Eckball fand leider nicht den Weg ins Tor.

Nun wurden die Seiten gewechselt. An der Überlegenheit änderte sich allerdings nicht. Die Hertener durften sich - ganz nach Fairplay-Regeln - mit weiteren Spielern ergänzen, konnten aber einen starken Schuss von Bengt Rosen zum 5:0 nicht verhindertn. In der 25. Spielminute landete der Ball unglücklich im eigenen Tor der Schermbecker, doch der alte Abstand wurde schnell durch Bengt Rosen wieder hergestellt, der einen zu kurzen Abschlag des Hertener Torhüter abfing. Mit dem 7:1 gelang Bengt nun auch der Hattrick in der zweiten Hälfte, bevor der starke Hertener Mittelstürmer allein auf das Schermbecker Tor zuging und dem heute stark agierenden Torhüter Liam Schrader beim 7:2 keine Chance ließ. Mit dem Treffer Nummer acht durch Matti Schoch war die Gegenwehr der Hertener dann aber gebrochen. Es folgte noch das 9:2 durch Jano Woltsche und das 10:2 in der vorletzten Minute durch Bengt Rosen. Bei der letzten Chance des Spiels durch Ole Enste blieb ihm aber das Glück leider verwehrt.

Eine kompakte Abwehr mit den Spielern Alexander. Spork Mathis Pattscheck und Jano Woltsche ließ im gesamten Spielverlauf die Schermbecker nur wenige Tormöglichkeiten der Hertener zu.

Das Schermbecker Team: Liam Schrader, Alexander Spork, Jano Jost, Mathis Pattscheck, Ole Enste, Alessio Nicosia, Meron Merovci, Matti Schoch und Bengt Ingmar Rosen.

 

 

 


In einem für den gestrigen Freitag angesetzten internen "Duell" zwischen der U6 und dem Altjahrgang der Bambini-Mannschaften konnten sich die Jüngsten der SV Schermbeck-Fußballgemeinde knapp aber verdient mit 2:1 Toren durchsetzen. Jedoch stand bei dieser Paarung der Spaß und die Freude am Spiel mit Ball im Vordergrund. Bei der U6 konnten wir bei einer Vielzahl von Spielern gleich zwei Mannschaften stellen, die sich im Spiel so jeweils eine Halbzeit teilten. In der ersten Halbzeit konnte Maximilian Beckstedde das erfahrendene der beiden U6-Teams mit mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung bringen. Hierbei überzeugte die spielerische Leistung der U6. In der zweiten Hälfte konnte der Altjahrgang der Bambini’s zwar noch durch einen abgefälschten Schuss von Teo Bahne verkürzen, bei dem der sehr aufmerksame Torhüter Gustav Driesner allerdings chancenlos war. Im weiteren Spielverlauf verteidigte der Jungjahrgang die knappe Führung souverän. Zum Abschluss trafen Simon Sager und Mika Strickerschmidt in der Partie der Jungjahrgänge gegeneinander. Die überaus große Resonanz zeigte die Begeisterung bei Jung und Alt.

 

Team rot des Jungjahrgangs: Ben Greiwe, Finn Aldenhoff, Maditha Kasche, Mats Lesch, Lian Ascheberg, Nico Erwig und Henning Schellberg.

Team weiß des Jungjahrgangs: Gustav Driesner, Mats und Mika Strickerschmidt, Simon Sager, Noah Janssen, Jan Mühlenbrock, Maximilian Beckstedde, Louis Besten und Matteo Schanz-Leal.

 

U7-Altjahrgang: Luca Besten, Ole Enste, Teo Bahne, Mathis Pattscheck, Jamie Fischell, Jano Jost, Rene Kloppmann, Jason Wesseler, Max Dahlhaus und Mats Reiß.

 

 

 


v.l. Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff, Jano Woltsche, Jano Jost, Levi Steigerwald, Matti Schoch, Miguel Darmstadt, Alessio Nicosia und Meron Merovci.
v.l. Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff, Jano Woltsche, Jano Jost, Levi Steigerwald, Matti Schoch, Miguel Darmstadt, Alessio Nicosia und Meron Merovci.

Bärenstarkes Turnier beim TuB Bocholt

 

Am heutigen Sonntag trafen die G-Junioren des SV Schermbeck im ersten Spiel nach den Osterferien und nach dem schweren Meisterschaftsspiel des Vortages auf den TSV Raesfeld.

Von Beginn an konnten die Spieler des SV Schermbeck den TSV unter Druck setzen und in die eigene Hälfte drängen. Die U7 erspielte sich auch einige Möglichkeiten, jedoch gelang zunächst das erste Tor nicht. Eine Unaufmerksamkeit in der Defensive ließ dann das unerwartete 0:1 folgen, bei dem unser aufmerksame Torhüter und Kapitän Liam Schrader chancenlos blieb. Am Ende des Turniers sollte es der einzige Gegentreffer des gesamten Turniers bleiben, dem wir aber zunächst hinterherlaufen mussten. Dann ließ aber Meron Merovci mit einem „satten“ Schuss den ersehnten Ausgleich folgen. Nun setzte sich die spielerische Überlegenheit des SV-Teams durch. Beim 2:1 wurde Bengt Ingmar Rosen alleine auf das gegnerische Tor geschickt und schloss überlegt zur Führung ab. Nach einem Eckball lauerte Alessio Nicosia am „langen“ Pfosten und schob zum 3:1-Endstand ein. Das wichtige erste Spiel wurde gewonnen und der Start ins Turnier war geglückt. Im zweiten Spiel wartete der starke VfL 45 Bocholt. Zur Spielhälfte traf dann Bengt Rosen zum 1:0 und ließ kurz darauf auch das 2:0 folgen, dass er in die kurze Ecke verwandelte. In der letzten Minute hielt der Schlussmann der 45iger noch einen gute Torgelegenheit von Levi Steigerwald. Unser nächster Gegner hieß nun FC Viktoria Heiden, den die Schermbecker wiederum schnell in die Defensive drängte. Ein schöner Spielzug über die rechte Angriffsseite wurde auf den in der Zentrale vor dem Tor wartenden Bengt Ingmar Rosen gespielt, der dem Torhüter keine Chance ließ. Die weiteren Tore trugen wiederum Bengt Rosen und Ole Kerkhoff zum 3:0-Sieg bei. In dieser Partie muss aber auch das sehr gute Defensiv-Verhalten von Matti Schoch, Miguel Darmstadt und Jano Jost erwähnt werden, die keinen weiteren Treffer mehr zuließen. Das nächste Spiel gegen die Erstvertretung des Gastgebers sollte eine klare Sache für die G-Junioren des SV Schermbeck werden. Schon beim ersten Angriff legte Bengt Rosen auf Alessio Nicosia ab, der dann das 1:0 markierte. Bei einem Abstoss der Bocholter blieb Bengt sehr aufmerksam, fing diesen bereits im Angriffszentrum ab und brachte den SV Schermbeck mit 2:0 in Führung. Nun folgten die weiteren Tore durch Bengt Rosen und Ole Kerkhoff. Jano Woltsche traf dann mit seinem ersten Tor zum 5:0-Endstand. Da der SuS Kalkar an diesem Tag nicht beim Turnier antrat, mussten die Gastgeber eine zweite Mannschaft stellen. So hieß die nächste Paarung wiederum TuB Bocholt 2 gegen den SV Schermbeck. Hier mussten die mitgereisten Zuschauer allerdings lange auf das erlösende 1:0 von Ole Kerkhoff warten, der das kurze Eck anvisierte. Die 2:0-Führung folgte dann wiederum durch Bengt Ingmar Rosen. Nach dem 5. Sieg im fünften Spiel, wollten die Schermbecker Bambini’s natürlich auch das letzte Spiel gewinnen. Gegen den FC Marbeck gelang uns das auch recht souverän. Doppeltorschütze Bengt Rosen ging zunächst allein auf das gegnerische Tor zu. Den sehr zentral geschossenen Treffer zum 1:0 konnte der Torwart der Marbecker allerdings nicht mehr abwehren. Das 2:0 folge nur wenige Minute nach dem Führungstreffer, eher Ole Kerkhoff einen Eckball direkt zum 3:0 verwandeln konnte. Das letzte Tor im letzten Spiel blieb dann Jano Woltsche vorbehalten.

„Wir, als Trainer können unheimlich stolz auf unser Bambini-Team und die überaus starke Leistung am heutigen Turniertag sein. Die Spieler/innen haben eine enorme Entwicklung in den letzten Wochen gezeigt.“

Bei dem sehr gut besetzten Spielefest zeigten aber auch alle weiteren Teilnehmer sehr sehenswerte Spiele.
Zum Abschluss des Turniers erhielten alle Teilnehmer vom Veranstalter des sehr gut organisierten und durchgeführten Turniers eine Medaille, einen Ball und ein Poster der Nationalmannschaft.

Zum siegreichen Team gehörten heute: Liam Schrader, Miguel Darmstadt, Jano Jost, Jano Woltsche, Matti Schoch, Levi Steigerwald, Meron Merovci, Alessio Nicosia, Bengt Ingmar Rosen und Ole Kerkhoff. Leider konnte aus gesundheitlichen Gründen Teo Bahne nicht am Turnier teilnehmen. Gute Besserung vom Team.

 

 

 


Dramatik in der Schlussminute

 

Die Fußballpause nach den Osternferien hatte heute sein Ende. Bei strahlenden und herrlichsten Fußballwetter traf die Schermbecker U7 heute auf den SV Hochlar und von der ersten Minute waren die Schermbecker sehr aufmerksam. So ließen wir den Gegner in der Anfangsphase auch kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Die Defensive mit Alexander Spork, Levi Steigerwald und Jano Woltsche stand souverän und konnte sich sogar mit in den Angriff einbringen. So kam die U7 auch immer wieder zu Abschlüssen, jedoch blieb uns der erste Treffer noch verwehrt. Doch in der 11. Spielminute setzte sich Bengt Rosen auf der rechten Angriffsseite gegen zwei Gegner durch und passte zu dem in der Zentralen vor dem Hochlarer Tor wartenden Ole Kerkhoff, der sicher zum 1:0 einschob. Danach hatte Matti Schoch nochmals eine Einschussmöglichkeit, die aber der starke gegnerische Torhüter hielt. Mit einen an die Latte geschossenen Freistoß wurden die Waltroper allerdings mutiger und erarbeiteten sich dann eine weitere Chance die unser Torhüter Liam Schrader allerdings reaktionsschnell zur Ecke klären konnte. Mit diesem knappen Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.

 

Die Torhüterposition übernahm nun Max Dahlhaus. Mit deutlich mehr Spielanteilen blieben die Schermbecker die bestimmende Mannschaft. Eine große Chance erhielt dann Liam Schrader, der mittlerweile ins Feld wechselte, mit einem Abschluß, den der Hochlarer Torwart jedoch abwehren konnten. Danach kassierten wir nach zwei schnell vorgetragenen Kontern zwei Treffer, die uns ein wenig aus dem Konzept brachten. Aus einer eher unübersichtlichen Situation konnte Alessio Nicosia dann wieder den verdienten Ausgleich erzielen. Und dann überschlugen sich die Ereignisse in der letzten Spielminute, als plötzlich der SV Hochlar mit 2:3 in Führung gehen konnte. So blieb den Schermbeckern Bambini’s nach dem Anstoß nur noch wenige Momente, um nochmals einen Angriff vorzutragen. In letzter Sekunde traf dann Meron Merovci zum viel umjubelten, aber mehr als verdienten Ausgleich zum 3:3. So trennten wir uns in einem sehr guten G-Junioren-Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden gegen den SV Hochlar.

 

 

Für den SV Schermbeck standen heute auf dem Platz: Max Dahlhaus, Liam Schrader, Levi Steigerwald, Jano Woltsche, Alexander Spork, Meron Merovci, Alessio Nicosia, Matti Schoch, Bengt Ingmar Rosen und Ole Kerkhoff.

 

 

 


„Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft…“

 

Samstag, 01. April 2017: SV Schermbeck - BW Westfalia Langenbochum

 

Am Samstag konnten alle anwesenden Eltern, Freunde, Trainer und Betreuer ein überaus spannendes und für diesen Altersbereich schon sehr gutes Fußballspiel der G-Junioren sehen. Wir sahen schöne Spielzüge, faire Zweikämpfe um den Ball, gute Torabschlüsse. Aber vor Allem konnten wir eine enorme Entwicklung bei den Spielern/innen der Schermbecker Bambini’s beobachten. Spielfreunde und Spaß an der fußballerischen Bewegung stehen aber weiterhin im Vordergrund. Nicht zwingend der Erfolg, sondern das Erlebnis die Kids in „ihren Element“ – dem Fußballspiel zu sehen.

 

Zu der Entwicklung gehört zum Beispiel, wie es Ole in der 2. Minute gezeigt hat, dass er in dieser Situation auch seinen vermeidlich „schwächeren“ Fuß zum Torschuss nutze, auch wenn es dann nicht immer zu einem Torerfolg führt. In der 4. Spielminute konnte aber Bengt zum ersten Mal den Torhüter der Langenbochumer zum 1:0 überwinden. Den zwischenzeitlichen Ausgleich konnte Bengt sehenswert und ebenfalls mit seinem eher „schwächeren“ linken Fuß zum 2:1 nutzen. Nun kam die Zeit des sehr stark und aufmerksam spielenden Torhüters der Westfalia, der zwei große Möglichkeiten der Schermbecker parierte. Im Gegenzug glichen die Langenbochumer wieder aus. Das Unentschieden hatte dann bis zur Halbzeit Bestand. In der zweiten Spielhälfte hatten wir weiterhin deutlich mehr Spielanteile als der Gegner, jedoch verloren wir ein wenig mehr die Ordnung, die wir in der ersten Halbzeit noch vorbildlich zeigten. Dennoch gaben wir trotz einiger guter Möglichkeiten und sehr gut anzusehenden Passfolgen das Spiel noch mit 2:3 Toren ab.

„Hier aber von einem verlorenen Spiel oder gar einer Niederlage im Kinderfussball zu sprechen fällt mir schwer, wenn man die Spielfreude, den Spaß und den Fortschritt bei unseren Kids sieht. Dass Erfolg oder Misserfolg bei den Kindern noch völlig anders definiert werden, sieht man daran, dass mit dem abschließenden 8-Meter-Schießen die vorangegangene Partie schon fast in Vergessenheit geriet.“

 

 

Heute zeigten mit Max Dahlhaus, Liam Schrader, Levi Steigerwald, Alexander Spork, Esther Herrschaft, Ole Kerkhoff, Alessio Nicosia, Matti Schoch, Meron Merovci. Jano Woltsche und Bengt Ingmar Rosen alle eine überaus starke Leistung.

 

"Die wirklich kontinuierliche Entwicklung bei unseren Kindern in der G-Jugend zu sehen, macht schon unheimlich Spaß ! Auch wenn das Ergebnis bei einem sehr guten Bambini-Spiel vielleicht nicht immer so ausfällt, wie man es sich wünscht. Aber ein Erlebnis war es beim heutigen Spiel allemal."

 

SV Schermbeck - Westfalia Langenbochum 2:3 (2:2)

Torschütze zu beiden Toren: Bengt Ingmar Rosen

 

 

 



Spiel mit viel Begeisterung bei beiden Teams

 

Im internen Duell der U6 und der U7 des SV Schermbeck zeigten beide Mannschaften ein überaus beeindruckendes Spiel. So konnte die U6 in der ersten Halbzeit sogar durch ein schönes Tor von Maximilian Beckstedde in Führung gehen. Maximilian setzte sich mit einem starken Alleingang durch und schob zum viel umjubelten Führungstreffer überlegt ein.

Die U7 kämpfte sich nun aber wieder heran und glich mit einem Tor von Alessio Nicosia zum 1:1 verdient aus. Doch der Jungjahrgang des G-Junioren blieb weiterhin gefährlich und es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften zeigten große Fortschritte, die sie sich in recht kurzer Zeit im Training erarbeitet haben. Es war dann wiederum Alessio Nicosia, der seine Farben mit 2:1 in Führung brachte. In wenigen Phasen des Spiel konnte man dann natürlich die "längere Spielerfahrung" der U7 erkennen und Alessio brachte in den letzten Minuten des Spiels mit seinem dritten Treffer  den Altjahrgang auf die Siegerstraße.

 

"Gewinner waren heute aber alle Spieler der G-Junioren des SV Schermbeck, denn sie zeigten sehr viel Spielfreunde und Spaß am Fußball, sodass man sich keine Sorgen um den Nachwuchs des SV Schermbeck machen muss." so das stolze Trainerteam beider Mannschaften.

 

Heute spielten für die U6: Mats Lesch, Liam Ascheberg, Tylor Henke, Simon Sager, Mats Strickerschmidt, Mika Strickerschmidt, Noah Jansen, Gustav Driesner, Louis Besten und Maximilian Beckstedde.

Für die U7 aktiv waren: Miguel Darmstadt, Luca Besten, Teo Bahne, Jason Wesseler, Max Dahlhaus, Rene Kloppmann, Mathis Pattscheck und Alessio Nicosia.

 

 

 


 

SVS-Bambini's gewinnen auch in Haltern

 

Auch im dritten Match der FLVW-Spielrunde CKLG33 für G-Junioren konnte sich die U7 des SV Schermbeck gegen die G2 des TuS Haltern durchsetzen.

Hierbei machten die Halterner, die mit einer neuformierten Mannschaft noch wenig Spielerfahrung hatten, ein sehr ansprechendes Spiel. Schon zu Beginn des Spiels konnten sich die Halterner - ganz nach dem Fairplay-Modus - um einen Spieler ergänzen, sodass es allerdings für die Schermbecker G-Junioren schwer wurde eine Lücke zu finden. Aus dem "Gewühl" heraus traf zunächst Alessio Nicosia und ein weiteres Tor gelang dem SV Schermbeck dann durch Matti Schoch, der den TuS-Torhüter überwinden konnte. Aber es blieb weiterhin wenig Platz auf dem Spielfeld. Der heute wenig geprüfte Torwart LiamSchrader musste nur selten ins Spielgeschehen eingreifen. Den nächsten Treffer markierte dann wiederum Alessio Nicosia zum 0:3 für den SVS. Das vierte Tor sollte dann noch in der ersten Hälfte durch den heute sehr stark spielenden Jano Woltsche folgen.

Nun wurden zur zweiten Hälfte die Seiten gewechselt. Der dribbelstarke Halterner Spielermit der Nummer acht Eyup setzte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit gekonnt gegen die Schermbecker Defensive durch und ließ mit einem sehr platzierten Schuß ins untere linke Toreck dem Schermbecker Torhüter keine Abwehr-Chance. Nun sollte die starke Spielzeit für Ole Kerkhoff folgen, der innerhalb von nur 5 Minuten drei wunderbare Treffer erzielte und so einen "lupenreinen" Hattrick auf dem Zettel hatte. Aber die Halterner ließen sich davon nicht beirren und blieben ihrer spielerischen Linie mit viel Freude am Spiel treu. Mit einem guten Freistoß an den Außenpfosten verfehlte Meron Merovci nur knapp das gegnerische Tor. Mit einem Alleingang setzte sich Matti Schoch nochmals durch und ließ das 1:8 für die Schermbecker G-Jugend folgen. Den Schlußpunkt setzte dann Mathis Pattscheck, der völlig überrascht von seinem eigenen starken Schuß zum Endstand von 1:9 war.

"Wir möchten uns bei den sehr gastfreundlichen Halterner für das schöne Spiel bedanken, die auch im abschließenden 8-Meter-Schießen viel Spaß mit starken Treffern zeigten." so das Schermbecker Trainerteam.

Hier konnten sich dann noch auch Esther, Ole, Meron, Mathis, Alexander und Alessio auf die Liste der Torschützen setzen.

Für die Schermbecker spielten heute: Liam Schrader, Alexander Spork, Alessio Nicosia, Mathis Pattscheck, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Matti Schoch, Jano Woltsche und Ole Kerkhoff.

 

 

 


Gegen den SV Dorsten-Hardt mussten wir uns geschlagen geben

 

Am heutigen Mittwoch trafen wir auf dem noch sehr neuen Kunstrasenplatz auf die G-Junioren des SV Dorsten-Hardt, die mit einer zahlenmäßig sehr großen Mannschaft antraten. Mit der noch nicht eingespielten Schermbecker Mannschaft mussten wir einer sehr aufmerksam spielenden Hardter Mannschaft gegenüberstehen und lagen nach der ausgeglichenen Anfangsphase in der 10. Spielminute mit 1:0 in Rückstand. Nun spielten unsere Nachbarn aus Dorsten druckvoller auf das Schermbecker Tor und wir mussten bis zur Halbzeit zwei weitere Tore hinnehmen. Unser Torhüter Max Dahlhaus konnte in dieser Phase noch einige Schüsse der Gastgeber abwehren, war aber an den Gegentoren machtlos.

In der zweiten Hälfte ging der Spielfluss der Schermbecker allerdings verloren, sodass wir das Spiel deutlich verloren geben mussten. Jedoch konnten sich im abschließenden 8-Meter-Schießen Mathis Pattscheck, Mats Reiss und Miguel Darmstadt in die Torschützenliste eintragen. Die Spielfreude ging allen Schermbecker allerdings über das gesamte Spiel nicht verloren: Mathis Pattscheck, Jason Wesseler, Miguel Darmstadt, Jano Jost, Max Dahlhaus, Teo Bahne, Rene Kloppmann, Ole Ernste und Mats Reiss vertraten heute die Schermbecker Farben.

 

 

 


U7 gewinnt auch das erste Heimspiel in 2017.

 

Gegen den SuS Polsum konnte die U7 wiederum einen sicheren Heimsieg einfahren. In der 4. Spielminute mussten die Schermbecker G-Junioren nicht einmal selber in Aktion treten. Eine Unachtsamkeit in der Polsumer Defensive brachte das 1:0 durch ein unglückliches Eigentor. Sehr aufmerksam agierte die U7 der Schermbecker in der folgenden Spielzeit. In der 6. Minute wurde Bengt Ingmar Rosen in zentraler Position der gegnerischen Hälfte frei angespielt und ließ bei seinem Abschluss dem Polsumer Keeper keine Abwehrchance. Nur kurze Zeit später folgte gleich der zweite Treffer unseres Goalgetters zum 3:0. Nun wurden die Gegner etwas mutiger. Unser Torhüter Liam Schrader musste in der 9. Minute zum ersten Mal einen Schuss zum Eckball klären.

Die darauffolgende Ecke brachte zunächst nichts ein, jedoch konnten der SuS sich einen zweiten Eckball erkämpfen. Mit einer Hereingabe auf den 1. Pfosten wurde der Ball ins kurze Eck zum 3:1-Anschlußtreffer abgelenkt. Nun folgte aber eine Reihe von guten Chancen der Schermbecker. Einen Angriff der Heimmannschaft schloss Alexander Spork mit einem Schuss aus der zweiten Reihe ab, den der Torhüter aber halten konnte. Der nächste Angriff lief über die linke Spielhälfte mit Bengt Rosen, der  einen klugen Querpass auf Ole Kerkhoff spielen konnte. Der Schuss auf das Polsumer Tor verfehlte nur knapp das Aluminium. Zwei weitere Abschlüsse des Schermbecker Sturmduo's wurden vom Torhüter gehalten bzw. verfehlte das Ziel. In der 16. Spielminute schickte Ole Kerkhoff seinen Sturmpartner Bengt Ingmar Rosen mit einem überlegten Pass entlang der Außenlinie auf das gegnerische Tor. Mit seinem dritten Tor in Folge netzte Bengt Rosen sicher zum 4:1 ein. 

 

In der zweiten Hälfte des Spiels wurden die Positionen innerhalb der Mannschaft durchgewechselt, sodass der Spielfluss  hierdurch bei der Schermbecker U7 ein wenig verloren ging. Nun konnten sich allerdings Levi Steigerwald in 32. Spielminute und Alessio Nicosia nochmals in Aktion bringen, der mit einem Schuss an den Pfosten ein wenig Pech im Abschluss hatte. Ein Tor sollte den Schermbecker allerdings nicht mehr gelingen. Mit einem ungefährdeten Sieg konnten sich aber alle Spieler mit einer guten Leistung beim Schermbecker Publikum bedanken.

 

Für den SV Schermbeck waren heute Liam Schrader, Alexander Spork, Jano Woltsche, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Alexander Spork, Levi Steigerwald, Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen auf dem Spielfeld.

 

 

 


SC Herten - SV Schermbeck U7

Bambini/U7: sehr erfolgreicher Rückrundenstart

 

Schermbeck/Herten – Samstag, 04. März 2017:

Mit einem sehenswerten 8:3-Sieg startete die U7 in die Rückrunde der Saison 2016/2017. 

Erster Gegner in der Gruppe CKLG33 war der SC Herten. Auf einem sehr kleinen Spielfeld zeigte sich die U7 von Beginn an sehr konzentriert. So schloß Matti Schoch bereits in der ersten Spielminute den Angriff mit dem 1:0 für den SV Schermbeck ab. Nur 2 Minuten später erhöhte Bengt Ingmar Rosen zum 2:0. Schon hier ließ sich erkennen, dass der SC Herten über weite Strecken unterlegen sein wird, denn nur wenige Minuten später netzte wiederum Bengt Ingmar Rosen, nach sehr schöner Vorarbeit von Ole Kerkhoff, zum 3:0 ein. Das 4:0 ließ nicht lange auf sich warten und der Hattrick vom Torjäger der Rot-Weißen war perfekt. Nun folgten die Schermbecker der nicht verpflichtenden Fairplay-Regel und spielten mit einem Spieler in Unterzahl. Somit kam auch der Druck auf das Hertener Tor nicht mehr zustande. So kamen die Hertener in der 14. Spielminute zum Anschlußtreffer. 

Nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit spielte die U7 mit Levi Steigerwald, Jano Woltsche, Meron Merovci in der Abwehr und Miguel Darmstadt im defensiven Mittelfeld wieder geordneter auf und führten schnell mit 5:1 durch Bengt Ingmar Rosen. Aber auch die Hertener kamen immer wieder zu Ihren Chancen, die der sichere Rückhalt im Tor Liam Schrader meistens entschärfen konnte, jedoch war er gegen den Schuss zum 5:2 machtlos. In der 27. Spielminute erhöhten die Schermbecker auf 6:2 bevor unsere Stürmer zweimal das Aluminium trafen. Mit einem sehenswerten Alleingang spielte Matti Schoch zunächst einige Gegenspieler aus und ließ beim 7:2 dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Seinen guten Lauf beendete Bengt Ingmar Rosen mit seinem sechsten Treffer zum 8:2 für den SV Schermbeck. Zum Ende des Spiels verkürzten die Hertener auch wiederum im Fairplaymodus in Überzahl zum Endergebnis von 8:3. 

"Bei einer mannschaftlich sehr guten Leistung müssen wir besonders das sehr starke Spiel von Esther Herrschaft loben, die heute eine ausserordentliche Spielform zeigte." so das zufriedene Trainerteam nach dem Spiel. 

Ein sehenswertes Spiel zeigten heute: Liam Schrader, Jano Woltsche, Miguel Darmstadt, Meron Merovci, Levi Steigerwald, Esther Herrschaft, Matti Schoch, Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen.

Der VfB Kirchhellen war heute einfach zu stark !

 

VfB Kirchhellen U7 - SV Schermbeck U7  (5:0) 10:1

 

 

Kirchhellen/Schermbeck - Samstag, 25. Febr. 2017: 

 

Heute blieb die Schermbecker U7 chancenlos gegen eine sehr starke Kirchhellener Mannschaft, die sich heute deutlich konzentrierter, lauf- und spielstärker auf dem Spielfeld bewegten.

 

Bereits zur Halbzeit lagen die G-Junioren des SV Schermbeck mit 0:5 Toren zurück. Lediglich Kapitän Liam Schrader konnte einen Strafstoß, nach einem Foulspiel im Strafraum, zur Ergebnisverbesserung verwandeln. Zur Zeit fehlt den Schermbecker nach der langen Winter-/Hallenspielrunde absolut die Spielpraxis unter freien Himmel. 

 

Ab März werden wir unser Training von der Halle wieder auf den Sportplatz verlegen und auch auf zwei Trainingseinheiten in der Woche gehen, um so wieder für die neue Spielrunde besser gerüstet zu sein. 

 

Für den SVS waren heute aktiv: Max Dahlhaus, Alessio Nicosia, Alexander Spork, Matti Schoch, Meron Merovci, Jano Woltsche, Jano Jost, Ole Kerkhoff und Liam Schrader.  

 

 

 


Toller Erfolg beim Hallenturnier des SV Gescher.

 

Sonntag, 19. Februar 2017:

 

Beim G-Junioren-Turnier des SV Gescher konnten sich die Spieler des SV Schermbeck in bester Spiellaune präsentieren.

 

Im ersten Spiel der Gruppe A trafen die Schermbecker auf den TuS Altenberge. Hier gerieten wir allerdings zunächst in Rückstand. Die Altenberger konnten den Spielaufbau der Schermbecker erfolgreich stören und schlossen zum 0:1 ab. Doch im weiteren Verlauf kamen wir immer besser ins Spiel und Bengt Ingmar Rosen glich zu diesem Zeitpunkt verdient aus. Nur wenige Minuten später erhöhte Alexander Spork zur 2:1-Führung, welche dann auch bis zum Abpfiff hielt. Im nächsten Spiel wurden wir von Beginn an in die Defensive gezwungen, wobei die Nienborger aber nur selten zu Abschlüssen kamen. Etwa zwei Minuten vor Spielende nutzten die Nienborger eine Unachtsamkeit in der Schermbecker Abwehr zur 0:1-Führung, welche bis zum Schlusspfiff Bestand hatte. Jetzt hieß es im nächsten Spiel gegen den Gastgeber wieder in die Spur zu finden. Sehr aufmerksam erspielten sich die Schermbecker Bambini’s von Beginn an in diesem Spiel einige Chancen und gingen auch verdient durch Meron Merovci mit 1:0 in Führung. Ein Schuss von Bengt Ingmar Rosen wurde in der Folgezeit von einem Spieler des SV Gescher abgefälscht und fand so den Weg zum 2:0 für den SVS ins gegnerische Tor. So ergab sich vor dem letzten Spiel die Situation, dass wir mit einem Sieg in dieser Gruppe den größtmöglichen Erfolg feiern könnten. Denn der TuS Altenberg hatte sich im Verlauf des Turniers zwar auch 9 Punkte erspielt, jedoch würden wir im direkten Vergleich die erfolgreichere Mannschaft bleiben. Mit dem schönen Treffer zum 1:0 von Levi Steigerwald aus der zweiten Reihe konnten die Schermbecker einen hervorragenden Erfolg feiern. Bei der abschließenden Ehrung aller erfolgreichen Mannschaften erhielten sämtliche Teilnehmer eine Medaille. Im Fazit zum Turnier haben wir heute sehen können, dass die Defensive sehr gut gestanden hat und die Offensive zum richten Zeitpunkt erfolgreich abschließen konnte. Auf die tolle Leistung bei diesem Turnier können wir als Trainerteam sehr stolz sein.

 

Für die Schermbecker waren heute erfolgreich: Max Dahlhaus (TW), Alexander Spork (1), Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck (C), Matti Schoch, Teo Bahne, Levi Steigerwald (1), Meron Merovci (1) und Bengt Ingmar Rosen (2).


Erfolgreiches Turnierwochenende des SV Schermbeck

 

Sa.,/So., 28. u. 29. Jan. 2017 - Am vergangenen Samstag und Sonntag fand das große Hallenfußball-Turnierwochenende der Jugendabteilung des des SV Schermbeck statt. Am 1. Tag trafen sich die Mannschaften im E- und D-Junioren-Bereich in Schermbeck ein, während der Sonntag im Zeichen der Jüngsten, der G- und F-Junioren, stand.

 

Beim U11-Turnier schnitten die beiden Schermbecker Mannschaften mit dem sechsten und dem 1. Platz erfolgreich ab. Im darauffolgenden Turnier für U12-Mannschaften mussten sich die Schermbecker erst im Endspiel dem BVH Dorsten geschlagen geben.

 

Die U6 und U7-Mannschaften unseres Vereins konnten gleich 3 Mannschaften am Sonntag-Vormittag stellen. Da im diesem Altersbereich noch kein Turniersieger ausgespielt wird, konnten wir mit sehr gutem Ergebnissen und schönen Spielen das Turnier erfolgreich abschließen. Hier stand der Spaß und die Freude am Fußballspielen im Vordergrund. Alle Spieler und Spielerinnen der teilnehmenden Vereine SV Westfalia Gemen, TSV Marl-Hüls, SV BW Fuhlenbrock, Sickingmühler SV, VfB Waltrop und dem SV Schermbeck erhielten am Ende des Turnier eine Medaille zur Erinnerung an das gelungende Hallenfußballturnier.

 

Beim F-Junioren-Cup siegte der SV Schermbeck im Endspiel verdient mit einer sehr souveränen Leistung und eine weitere gemeldete Schermbecker Mannschaft setzte sich im Spiel um Platz 7 erfolgreich durch.

 

Allen Spielern/innen, Eltern, Sponsoren, Helfern, dem Catering-Team und all denen die zum Gelingen des gesamten Turnierwochenendes beigetragen haben, gilt unser herzlichster Dank.


Quelle: Facebook fussballfabrik -Ingo Anderbrügge
Quelle: Facebook fussballfabrik -Ingo Anderbrügge

Unser U7-Torwart Liam Schrader (untere Reihe, rechts) beim Torwart-Fördertraining der Fussballfabrik Ingo Anderbrügge. Am Sonntag - 05.02. - fand das erste Training von 6 Einheiten in der Marler Soccerhalle statt. Ebenfalls dabei war Christoph Brandenburg von der Schermbecker U8. Viel Spaß im weiteren Verlauf des Fördertrainings.

 

 


Turniersieg beim SV Eintracht Ahaus 

 

 

Ahaus/Schermbeck, So. 15. Jan. 2017 
Die U7 des SV Schermbeck gewinnt beim Turnier des SV Eintracht Ahaus vier ihrer 5 Paarungen und muss lediglich das einzige Gegentor beim 1:1-Unentschieden gegen den Gastgeber hinnehmen.

Im ersten Spiel wurde bereits der Grundstein für den späteren Erfolg gesetzt. Torschützen in diesem Spiel waren Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen (2).
Im Spiel gegen den Gastgeber kam die U7 nicht über ein 1:1-Unendschieden hinaus. Das in diesem Spiel das einzige Gegentor des Turniers viel, zeigt aber die gute Torhüter-und Abwehr-Leistung in allen Partien der Schermbecker. Im Spiel gegen die Jugendspielgemeinschaft Legden/Asbeck traf zunächst Ole Kerkhoff und dann gleich viermal der heute wieder in Torlaune spielende Bengt Ingmar Rosen. Der VFL Ramsdorf wurde durch die Tore von Ole Kerkhoff, Matti Schoch und Meron Merovci mit 3:0 geschlagen. Um den 1. Platz zu erreichen war im letzten Spiel gegen Union Wessum mindestens ein Unentschieden nötig. Aber auch dieses Spiel konnte die U7 mit 2:0 für sich entscheiden. Wiederum zweifacher Torschütze war Bengt Ingmar Rosen.

Hier die Spiele der Schermbecker im Einzelnen:


1. Spiel: SF Graes - SV Schermbeck  0:3
Tore: Ole Kerkhoff, Bengt Ingmar Rosen  (2)
2. Spiel: SV Schermbeck - SV Eintracht Ahaus   1:1
Tor: Bengt Ingmar Rosen 
3. Spiel: JSG Legden/Asbeck - SV Schermbeck  0:5
Tore: Ole Kerkhoff, Bengt Ingmar Rosen  (4)
4. Spiel: VFL Ramsdorf - SV Schermbeck 0:3
Tore: Ole Kerkhoff, Matti Schoch, Meron Merovci 
5. Spiel: SV Schermbeck - Union Wessum 2:0
Tore: Bengt Ingmar Rosen  (2)


So erreichte die U7 mehr als verdient den 1.Platz in Ihrer Gruppe. Da bei den Bambini-Mannschaften noch kein Turniersieger ausgespielt wird, war es so der krönende Abschluss einer starken Leistung von Mannschaft und Trainerteam. 

Für den SV Schermbeck spielen heute:
Jano Woltsche, Meron Merovci, Levi Steigerwald, Esther Herrschaft, Alexander Spork, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen und Matti Schoch.

 

 

 


Bambini-Mannschaft erfolgreich beim Turnier in Wulfen

 

 

Zum Hallenfußballturnier des 1.SC BW Wulfen war der SV Schermbeck ohne große Erwartungen gefahren. Jedoch zeigte die G-Jugend des SV Schermbeck im Verlauf des Turniers eine starke Leistung und die Mannschaft und das Trainerteam konnten sich über eine gute Platzierung freuen. Im Auftaktspiel gegen den Gastgeber 1. SC BW Wulfen blieb die Partie lange offen. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Schermbecker Defensive wurde  den Wulfener dann aber die Einschussmöglichkeit geboten und sie gingen mit 1:0 in Führung. Mit dem folgenden 2:0 schien das Spiel gelaufen zu sein, bevor Bengt Ingmar Rosen mit den Anschlusstreffer das Ergebnis kurz vor dem Spielende noch korrigierte. Nun hieß es im zweiten Gruppenspiel zu punkten. Gegen den SV Bossendorf sollte dann auch der erhoffte Sieg eingefahren werden. Wiederum Bengt Ingmar Rosen schloss überlegt zum vielumjubelten 1:0-Sieg ab. Im dritten Spiel sollten dann die starken Holsterhausener Gegner der Schermbecker U7 sein. Bereits in der zurückliegenden Hinrunde der Saison und beim Turnier in Kirchhellen waren uns die Spieler des BVH’s überlegen. Doch diesmal konnten die Schermbecker das Spiel deutlich offener gestalten, mussten sich aber trotzdem zum Ende hin mit 0:1 geschlagen geben. Den ersten Schuss auf das Schermbecker Tor konnte der starke Torhüter Liam Schrader zwar noch abwehren, war dann aber beim Nachschuss machtlos.  Nun hieß es die bis dahin gute Leistung im abschließenden Spiel gegen den TSV Raesfeld auch mit einem Erfolg abzuschließen. Bereits in der zweiten Minute des Spiels ging der SV Schermbeck in Führung. Dieser Treffer gab die nötige Sicherheit, um die Partie auch für sich zu entscheiden. Mit dem 2:0 durch Bengt Ingmar Rosen, der alle vier Treffer im Turnier erzielte, sicherten sich die G-Junioren des SV Schermbeck den dritten Platz. Im Tor war heute Liam Schrader sehr aufmerksam und so der sichere Rückhalt seiner Mannschaft. Mit Alexander Spork und Mathis Pattscheck sowie Miguel Darmstadt und Teo Bahne  war die Defensive mit zwei Abwehrreihen stark besetzt. Im Mittelfeld spielten Jano Jost, Rene Kloppmann, Mats Reiß jeweils ein gutes Turnier. Hier ist aber Esther Herrschaft hervorzuheben, die heute ein ganz starkes Turnier spielte. In der Offensive war es Bengt Ingmar Rosen, der sich in Torlaune präsentierte.  Alle teilnehmenden Spieler erhielten zum Abschluss des Turniers vom Ausrichter eine Medaille.

 

Bild links:

v.l. Rene Kloppmann, Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck, Esther Herrschaft, Mats Reiß, Alexander Spork, Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Teo Bahne und Jano Jost.

 

Bild rechts:

v.l. Liam Schrader, Teo Bahne, Esther Herrschaft, Jano Jost, Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck, Alexander Spork, Bengt Ingmar Rosen und Rene Kloppmann. (es fehlt: Mats Reiß)

 

Unsere Spiele beim Hallenturnier in Wulfen:

 

1. SC BW Wulfen - SV Schermbeck  2:1

Tor: Bengt Ingmar Rosen 

SV Schermbeck - SV Bossendorf 1:0

Tor: Bengt Ingmar Rosen 

SV Schermbeck - BVH Dorsten  0:1

TSV Raesfeld - SV Schermbeck 0:2

Tore: Bengt Ingmar Rosen 

 

3. Platz

 

 

 


 
Schermbeck - Samstag, 17. Dez. 2016 
Ein Highlight und tolles Erlebnis für alle Juniorenspieler/innen des SV Schermbeck und eine lehrreiche Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Trainer. Am Samstag machte das DFB Mobil des Deutschen Fußball-Bundes an der Dreifachsporthalle Halt und besuchte den SV Schermbeck. 
Möglich wurde der Termin durch das Projekt "DFB-Mobil": Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) auf Tour sind.

Mit diesen mobilen Kleintransportern, die voll mit Trainings-/u. Informations-Materialien bepackt sind - fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Sporthallen sowie Sportplätze, um somit direkt an die Basis des Fußballs zu sein. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. 
So wurden die Jugendtrainer vom SV Schermbeck bei dem Demonstrationstraining, welches von zwei lizensierten DFB-Trainern durchgeführt wurde, aktiv einbezogen. Im Vordergrund stand die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Anwesenden durch zahlreiche Übungs- und Spielformen 
nahe gebracht wurde. 

Großen Spaß hatte hierbei natürlich in dem praktischen Teil dieser Einheit der Nachwuchs aus unseren Bambini und E-Jugendmannschaften.
Unter der Leitung von DFB-Trainer Markus Schubert-Burghauve absolvierten die Jungen und Mädchen eine ganz besondere Trainingseinheit. Insbesondere ging es heute um Koordination, Dribbling und Torabschluß. 

Im Anschluss an die Trainingseinheit ging es mit einem Infoblock und dem Teamer Niklas Mieberg weiter. Dabei wurde die abgehaltene Demo-Training nachbesprochen und über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW wurden die SVS-Trainer Marcus Rhode, Jörg Peter Kröger, Lukas Lippert, Florian Möller, Tim Besten, Bärbel Hecker-Besten, Mai-Britt Schrader, Finn Schrader, Laurin Mattheis und Klaus Otto Besten informiert. 
"Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Jeder Verein kann jährlich besucht werden, um seine Kinder- und Jugendtrainer fortzubilden", so die DFB-Teamer. 

Wir danken dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und ganz besonders Markus Schubert-Burghauve und Niklas Mieberg für diese Form der Unterstützung der Nachwuchsarbeit in unserem Verein.

 

U7-Bambinis: TOP-Ergebnis beim Kirchhellener Turnier

 

Kirchhellen - Samstag, 10. Dezember 2016 

Beim sehr gut organisierten Turnier des VFB Kirchhellen's spielte die U7 des SV Schermbeck ein sehr starkes Turnier. 
Die Junioren des SV Schermbeck mussten sich nur dem BVH Dorsten geschlagen geben, der ohne eine Niederlage das Turnier bestritt. 

 

Im ersten Spiel trafen die G-Junioren auf den RW Dorsten, die mit einer gemischten Mannschaft von Jung-u. Altjahrgängen antraten und gegen den SV dadurch ohne große Chance blieben. Nachdem Alexander Spork den Torreigen für die Schermbecker eröffnete und Ole Kerkhoff zwei Treffer folgen ließ, traf Jano Woltsche gleich dreimal in Folge zum Endstand von 6:0. Ein gelungener Start ins Turnier. 

Danach folgte das schwere Spiel gegen die Erstvertretung des Gastgebers VfB Kirchhellen. Nachdem Liam Schrader, der zunächst im Tor begann, Ole Kerkhoff mit zwei sehr guten Anspielen bediente, schlossen wir das Spiel mit einem 2:0-Sieg ab. In der dritten Paarung trafen wir dann auf den VfB Kirchhellen 2, die vermeintlich stärkere beider Kirchellener Mannschaften. Den 0:1-Rückstand konnte zunächst Alessio Nicosia ausgleichen, bevor Ole Kerkhoff den SV Schermbeck in Führung schoss. Dank eines starken Einsatz des Kirchhellener Stürmers glichen die Gastgeber allerdings noch aus. So endete das Spiel mit einem gerechten 2:2-Unentschieden. 

Bis zur Mitte des 3. Spiel gegen den BVH blieb es lange bei einem torlosen Unentschieden, doch dann nahm das Spiel mit einem abgefälschten Eigentor eine sehr unglückliche Wendung. Mit einem Pfostenschuss hatten die Rot-Weißen zwar noch die Chance zum Ausgleich, doch der BVH erhöhte dann auf 2:0. Damit sollte das sehr intensive Spiel allerdings für die Dorstener entschieden sein. Kurz vor dem Ende gelang dem Holsterhausener noch das 3:0. Nach dem Abpfiff war den Jungs die Enttäuschung anzusehen, aber das Trainerteam war mit der gezeigten guten und kämpferischen Leistung sehr zufrieden. 

Nun hieß es im letzten Spiel das bis dahin sehr starke Turnier noch mit einem abschließenden Sieg erfolgreich zu beenden. Gegen die eher schwächer einzuschätzenden Gegner von Wacker Gladbeck benötigten wir einige Zeit bis zur 1:0-Führung. Der nun im Feld eingesetzte Liam Schrader schloss gekonnt zum 1:0 ab, bevor zunächst Alessio Nicosia einnetzte und Ole Kerkhoff, der gleich zweimal traf. Ein ungefährdeter 4:0-Sieg. 

Da in den G-Junioren kein Turniersieger ausgespielt wird, erhielten alle Spieler des Turniers gleichermaßen eine Medaille. Im ersten Hallenturnier dieser Winterpause zeigten die G-Junioren des SV Schermbeck eine bärenstarke Leistung. 

Für die Schermbecker kamen zum Einsatz: Liam Schrader, Max Dahlhaus, Alessio Nicosia, Alexander Spork, Matti Schoch, Jason Wesseler, Meron Merovci, Bengt Ingmar Rosen, Jano Woltsche und Ole Kerkhoff. 

 

 

 


 

SV Schermbeck G-Junioren (U7):

Jahresabschluss mit Weihnachtsmann

 

Schermbeck - 09. Dezember 2017: 
Auch die U7-Bambini-Mannschaft des SV Schermbeck feierte am Freitag ihren weihnachtlichen Jahresabschluss in der Selecao-Soccerhalle. 

Nach einer Spielstunde auf dem Soccer-Court stärkten sich die Spieler und Spielerinnen mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern zunächst, bevor der Weihnachtsmann als Überraschung ein kleines Geschenk für jeden überreichen konnte. Mit großen Augen und zum Teil mit sehr viel Respekt nahmen die Kinder Ihr Präsent entgegen. In diesem Jahr folgt am morgigen Tag noch ein Turnier beim VfB Kirchhellen und in der nächsten Woche wird das DFB-Mobil eine Trainingseinheit für Spieler und Trainer präsentieren. Hiernach findet das letzte abschließende Training in der Dreifach-Sporthalle an der Erler Straße statt.

Wir möchten uns vom Trainerteam für das entgegengebrachte Vertrauen und für das zurückliegende schöne und spannende Fußballjahr bei allen Eltern, Großeltern und Unterstützern der U7 recht herzlich bedanken. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir wünschen allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2017.

Mit dem Trainerteam Yannick Epping, Mai-Britt Schrader, Klaus Otto Besten und dem Weihnachtsmann präsentierten sich die G-Junioren des SV Schermbeck. stehend v.l. Mathis Pattscheck, Jason Wesseler-Gralka, Max Dahlhaus, Bengt Ingmar Rosen, Jano Jost, Alessio Nicosia, Matti Schoch, Jano Woltsche. vorne v.l. Teo Bahne, Ole Kerkhoff, Alexander Spork, Liam Schrader, Meron Merovci, Esther Herrschaft und Rene Kloppmann.

 

 

 


 

SVS-Bambinis: Spiel mit viel Spaß gegen den TuS Gahlen

 

Schermbeck - Mittwoch, 08. Dez. 2016: Im heutigen zweiten und für dieses Jahr letzten Hallen-Freundschaftsspiel mussten wir uns dem TuS Gahlen zwar geschlagen geben, jedoch hatten die Spieler der Schermbecker Bambinis viel Spaß beim Wettspiel um das runde Leder.


Mit viel Engagement erspielten sich die Schermbecker auch die ein oder andere Tor-Szene, doch wollte das Tor einfach nicht gelingen. Auf der anderen Seite schloss die Mannschaft aus der Nachbarschaft mit ihren 3 Treffern besser ab. Da die Schermbecker G-Junioren mit einem reinen Jungjahrgang antrat, sollte der Erlebnisfußball aber absolut im Vordergrund stehen und die SV-Bambinis hätten für ihre wirklich gute Leistung auch einen Treffer verdient.

Wir möchten uns vom Trainerteam für das entgegengebrachte Vertrauen und für das zurückliegende schöne und spannende Fußballjahr recht herzlich bedanken. Es hat auch uns riesig Spaß gemacht. Wir wünschen allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2017.

Heute spielten für den SV Schermbeck: Gustav Driesner, Simon Sager, Mats und Mika Strickerschmidt, Mats Lesch, Lian Ascheberg, Matteo Schanz-Leal, Noah Jansen und Maximilian Beckstedde.


Gruppenfoto mit dem Weihnachtsmann.
Gruppenfoto mit dem Weihnachtsmann.

Heute kam der Nikolaus zu den Jüngsten des SVS -

zu den U6-Bambinis.

 

 

Freitag, 02. Dezember 2016:

Nach dem heutigen Training in der Selecao-Soccerhalle überraschte der Nikolaus alle Bambinis der U6 mit seinem Besuch. Nach ein paar weihnachtlichen Worten erhielt jeder Spieler eine kleine Tüte mit einer Trainingsmütze in Vereinsfarben, einem Stutenkerl und einigen Süßigkeiten. Mit strahlenden Augen nahmen die Spieler/innen ihr Geschenk entgegen und versprachen dem Nikolaus, auch weiter fleißig zum Training zu kommen und mit viel Freude Fußball zu spielen.

Der Firma REWE Conrad sagen wir einen herzlichen Dank.


Die U7 bei der Mannschaftsbegrüßung: v.l. Matti Schoch, Esther Herrschaft, Alexander Spork, Ole Kerkhoff, Bengt Ingmar Rosen, Kapitän Liam Schrader, Alessio Nicosia, Levi Steigerwald und Meron Merovci.
Die U7 bei der Mannschaftsbegrüßung: v.l. Matti Schoch, Esther Herrschaft, Alexander Spork, Ole Kerkhoff, Bengt Ingmar Rosen, Kapitän Liam Schrader, Alessio Nicosia, Levi Steigerwald und Meron Merovci.

SV Schermbeck Bambinis: Letztes Spiel auf dem Feld in diesem Jahr.

 

Schermbeck - Samstag, 03. Dez. '16.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kamen die Spieler des BVH's schneller und besser mit den Platzverhältnissen klar. Auf dem durch den Frost sehr schnellen Kunstrasenplatz musste der heute starke Schermbecker Torhüter Liam Schrader bereits in den ersten Minuten überaus aufmerksam sein und bleiben. Wir konnten im Gegensatz zum letzten Spiel unsere Defensive stark verbessern, jedoch reichte das nicht um die 0:1-Führung der Holsterhausener zur Mitte der ersten Halbzeit zu verhindern. Die sehr ambitionierten Spieler des BVH's konnten nach dem Seitenwechsel zwar das Ergebnis noch auf 0:4 erhöhen, allerdings waren die Schermbecker auch in diesem Spiel ein durchaus gleichwertiger Gegner. Auch im abschließenden 8-Meter-Schießen blieb es ausgeglichen und so können wir das ausklingende Fußballjahr auf dem Feld sehr positiv beenden. 

Für die rot-weißen Vereinsfarben spielten heute: Esther Herrschaft, Liam Schrader, Alessio Nicosia, Alexander Spork, Bengt Ingmar Rosen, Levi Steigerwald, Meron Merovci, Matti Schoch und Ole Kerkhoff.

 

 

 


Zum Vergrößern das Bild anklicken. (Quelle: WESTKICK Junior)
Zum Vergrößern das Bild anklicken. (Quelle: WESTKICK Junior)

Heute gewann die bessere Mannschaft.

 

Schermbeck - Samstag, 19.11.2016

 

SV Schermbeck - FC Marl 3:6

 

Am heutigen Samstag musste sich die U7 des SV Schermbeck einem besseren Gegner geschlagen geben. In der ersten Halbzeit war die Mannschaft des FC Marl einfach konzentrierter und motivierter auf dem Platz. In der 2. Spielminute musste zunächst das Aluminium des Schermbecker Tores vor einem Rückstand retten. Einen unvorsichtigen Ballverlust nutzten die Marler direkt danach zu 0:1-Führung. Nur 4. Minuten später netzten die Schwarz-Weißen ein weiteres Mal zum 0:2 ein. Nach einer Ecke für den FC bekamen wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone vorm eigenen Tor und so kam es zum zwischenzeitlichen Spielstand von 0:3. Den Anschlusstreffer glückte dann in der 15. Spielminute Alexander Spork und verkürzte so auf 1:3. Dieser Spielstand währte allerdings nur zwei Minuten, bevor der FC Marl zum Halbzeitstand von 1:4 traf. Nach der Pause wechselten wir den Torwart. Für Liam Schrader, der nun als Feldspieler agierte, hütete Max Dahlhaus das Schermbecker Tor. Liam Schrader war es dann auch, der wiederum verkürzte und zum 2:4 traf. Jetzt konnten wir das Spiel auch wesentlich offener gestalten und kamen auch besser ins Spiel. Doch mit dem 2:5 stellte der Gegner den alten Torerückstand in der 37. Minute wieder her. Zu spät kam in der Schlussminute der Treffer von Ole Kerkhoff. Noch mit dem Schlusspfiff folgte das Tor zum Endergebnis von 3:6. In der zweiten Hälfte standen wir den Marler in nichts nach, doch reichte dies nicht um das Spiel noch zu drehen. Manchmal können uns aber auch Niederlagen nach vorne bringen, denn wir wollen hieraus auch lernen und uns weiterentwickeln. Beim abschließenden 8-Meter-Schießen durften wir aber durch die Treffer von Meron, Alessio, Ole, Bengt, Max, Jano und Liam als klarer Sieger vom Platz gehen.

 

Heute spielten für den SVS: Max Dahlhaus, Liam Schrader, Alessio Nicosia, Alexander Sport, Bengt Ingmar Rosen, Jano Woltsche, Levi Steigerwald, Meron Merovci, Miguel Darmstadt und Ole Kerkhoff.

 

 

 


Die Bambinis des SV Schermbeck und des Sickingmühler SV mit Ihren Trainerteams
Die Bambinis des SV Schermbeck und des Sickingmühler SV mit Ihren Trainerteams

 

SVS-Bambinis mit viel Spaß beim ersten Spiel

 

Schermbeck - Donnerstag, 17. November 2016

Erfolg zeigt sich nicht immer am Ergebnis.

Der Spaß stand bei einem weiteren Zusammentreffen beider Vereine absolut im Vordergrund. Das Besondere an diesem Match - für viele Mini-Kicker war es das erste Mal, dass Sie für die Farben ihrer Vereine auf dem Spielfeld standen. Den guten Kontakt nutzen beide Trainerteams, um eine G-Junioren-Partie zu vereinbaren, bei dem die Jüngsten ihr gerade Erlerntes auf dem Spielfeld zeigen durften. Das Ergebnis rückte hierbei völlig in den Hintergrund, denn man konnte den Kids förmlich die Freude am Kicken ansehen. Den angereisten Eltern, Großeltern, Geschwistern, Fans und all denen, die sich vom Bambini-Fussball faszinieren lassen, wurde eine abwechslungsreiche Partie geboten. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle reisten die Sickingmühler ohne Auswechselspieler an und waren über die gesamte Zeit ein gleichwertiger Gegner für die Schermbecker. Zum Abschluss gab es für jeden Spieler beider Vereine einen Pokal, der stolz beim abschließenden Foto präsentiert wurde. Übrigens ein Ergebnis, welches fast zur Nebensache wurde, gab es auch. Der SV Schermbeck konnte sich auf heimischen Hallenboden mit 6:3 durchsetzen. Gewinner waren aber am Ende alle, denn eine gute Leistung zeigten beide Mannschaften gleichermaßen.

Für den SV Schermbeck standen auf dem Platz:
Gustav Driesner, Maximilian Beckstegge, Simon Sager, Noah Jansen, Mats Lesch, Nico Erwig, Henning Schellberg, Matteo Schanz Leal, Mika und Mats Strickerschmidt.

In den von der Firma REWE Conrad gesponsorten Trikokts - stehend: Mats Lesch, Noah Jansen, Henning Schellberg, Mats Strickerschmidt, Simon Sager, Maximilian Beckstedde, Mika Strickerschmidt - knieend: Matteo Schanz-Leal, Gustav Driesner und Nico Erwig
In den von der Firma REWE Conrad gesponsorten Trikokts - stehend: Mats Lesch, Noah Jansen, Henning Schellberg, Mats Strickerschmidt, Simon Sager, Maximilian Beckstedde, Mika Strickerschmidt - knieend: Matteo Schanz-Leal, Gustav Driesner und Nico Erwig

Remis beim ersten Aufeinandertreffen des SV Schermbeck und dem Sickingmühler SV.

 

Mit einem für die Halle sehr ungewöhnlichen Ergebnis endete die Partie gegen den Sickingmühler SV. Am Ende des Spiels stand es torlos 0:0. Die wenigen Torchancen der Sickingmühler konnte unser aufmerksame Torhüter Gustav Driesner abwehren. Die größte Schermbecker Einschussmöglichkeit verpasste Alessio Nicosia, der am Sickingmühler Torwart scheiterte. Trotzdem stand der Spaß im Vordergrund und alle Spieler und Spielerinnen waren nach der ungewohnt langen Spielzeit erschöpft aber hochzufrieden mit der gezeigten Leistung.

 

Heute vertrat der folgende Kader die Schermbecker Farben: Alessio Nicosia, Noah Jansen, Jano Jost, Rene Kloppmann, Esther Herrschaft, Max Dahlhaus, Mats Reiss, Teo Bahne, Mathis Pattscheck, Gustav Driesner, Levi Steigerwald und Jason Wesseler.

 

 

 


Ein ganz besonderer Termin steht bevor.

 

Am Donnerstag, dem 17. November 2016 spielt die U6 des SV Schermbeck gegen den Sickinngmühler SV. Das Besondere an diesem Ereignis wird sein, dass es für viele der Bambini-Spieler ihr „erstes“ offizielles Spiel ihrer noch so jungen fußballerischen Laufbahn sein wird. Im Focus aller Beteiligten steht dabei die Begeisterung der G-Junioren am Fußball. Mit viel Stolz werden die Schermbecker zum ersten Mal die rot-weißen Farben des Vereins vertreten. „Fußballer“ in dieser Altersgruppe – also im sogenannten Bambini-Alter – sind in erster Instanz vor allem Kinder. Und weil das so ist, gilt stets der Grundsatz: „Erlebnisfußball statt Ergebnisfußball !“ Der Spaß und die Freude steht hierbei immer im Vordergrund. Das Spiel findet in der Sporthalle an der Schienebergstege statt und beginnt um 17:30 Uhr. Wir freuen uns auf jeden, der dieses Spiel verfolgen möchte.

 

 

 


TSV Marl-Hüls einfach zu stark !

 

Auch im zweiten Spiel innerhalb weniger Wochen beim TSV Marl-Hüls blieb die U7 des SV Schermbeck chancenlos. Das erste Tor der Marler fiel bereits in der 2. Minute. Drei Angreifer des TSV's standen nach einem Zuspiel vom Flügel ins Sturm-Zentrum "blank" vor dem heute sehr starken Torhüter und Kapitän Liam Schrader und netzten zur Führung ein. In der 8. und 10. Minute erhöhten die Marler zum zwischenzeitlichem 3:0. Eine ganz starke Parade vom Schermbecker Torwart Liam Schrader verhinderte in der 18. Minute eine höhere Führung. Nur 1. Minute vor dem Halbzeitpfiff erzielten die Hülser per Doppelschlag den 5:0-Pausenstand. Heute hielt sich auch der Gegner an die Fair-Play-Regeln und wir ergänzten unsere Mannschaft mit einem bzw. später auch mit einem weiteren Spieler. Nun konnten die Schermbecker Bambini-Kicker das Spiel ein weniger offener gestalten, jedoch blieb der TSV die spielbestimmende Mannschaft und markierten die Treffer sechs und sieben in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. In der 25. Spielminute erspielte sich Bengt Ingmar Rosen die erste Chance für die Schermbecker Mannschaft. Das Tor zum Endergebnis von 8:0 erzielten die Hülser in der 27. Minute. Bis zum Spielende hielt die Schermbecker Abwehr und ein weiteres mal konnte Bengt Ingmar Rosen eine Einschussmöglichkeit herausspielen. Insgesamt fehlte im heutigen Spiel ein wenig der Zug zum Tor, aber die Schermbecker zeigten eine durchaus ansprechende Leistung.

 

Heute spielten: Jano Woltsche, Levi Steigerwald, Liam Schrader, Simon Sager, Matti Schoch, Bengt Ingmar Rosen, Alexander Spork, Mathis Pattscheck, Teo Bahne und Meron Merovci.

 

 

 


Aktion "Tag der Pflege" am Schermbecker Sportplatz war ein toller Erfolg. 

 

Für Samstag lud der Jugendvorstand des SV Schermbeck zum "Aktionstag für eine schönere Sportanlage" 

 

Der Einladung folgten zahlreiche freiwillige Helfer rund um alle Jugendmannschaften des SV Schermbeck bis hin zu den Bambini-Mannschaften und unterstützen so den Aktionstag zur Pflege an der Schermbecker Sportplatzanlage tatkräftig.  So rücken Spieler, Trainer, Eltern und alle Freunde des SV Schermbeck näher zusammen und die Zusammengehörigkeit innerhalb der Jugend-Abteilung wird gestärkt. Nach verrichteter Arbeit waren dann alle zu einem Imbiss bei Kaffee und Getränken vom Vorstand eingeladen worden, um so ein großes "Danke" an alle Helfer und Freiwillige für Ihr Engagement und die Unterstützung auszusprechen. "Diese Aktion ist klasse angenommen worden und lebt von der Mitarbeit, die heute von den Mitgliedern gezeigt wurde." so der Vorstand des SV Schermbeck.

 

Danke an alle Helfer und Freiwillige für Eure Unterstützung.

 

 

 


Beeindruckendes Spiel der Bambini-Teams des SV Schermbeck und des TuS Haltern

 

Schermbeck, Montag, 03. Oktober 2016 

Ein wirklich beeindruckendes Spiel sahen die Zuschauer der Partie SV Schermbeck U7 gegen den TuS Haltern U7. 


Mit einer für diese Altersklasse sehr guten Leistung auf einem spielerisch schon hohen Niveau trennten sich die G1-Junioren-Teams des SV Schermbeck und dem TuS Haltern nach einer sehr ausgeglichenen Partie und der ersten Halbzeit mit 2:2. Das Endergebnis von 3:6 verdeutlicht nicht das überaus knappe Spiel. Den besseren Beginn erwischten die Halterner. In der 4. Minute traf der TuS zum 0:1. Bereits eine Minute gehöhte das U7-Team des Vereins von Christoph Metzelder zum 0:2. Aber im Gegenzug verkürzte Ole Kerkhoff aus spitzen Winkel zum 1:2. Liam Schrader, der zunächst als Feldspieler begann, legte sich im Mittelfeld den Ball mit den Kopf in den Lauf vor, bevor er in der 13. Minute zum 2:2-Unentschieden einnetzte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. 

Unglücklich mussten die Schermbecker schon in der ersten Minute der zweiten Hälfte das 2:3 hinnehmen. Trotzdem lief der Ball in beiden Mannschaften mit schönen Spielzügen, welches man in diesem Juniorenbereich selten sieht. Nun legten die Halterner in der 11. und 16. Minute noch 2 weitere Tore nach. Ole Kerkhoff konnte zwar in der 17. Minute nochmals auf 3:5 verkürzen und die Schermbecker öffneten nun auch die Defensive, um die Aufholjagd einzuleuten, mussten dann aber das 3:6 zwei Minuten vor Spielende hinnehmen. Sowohl beide Trainerteams als auch das sachkundige Publikum waren von dem Spiel begeistert und alle Beteiligten verließen das Spielfeld durchaus zufrieden. Respekt vor einer sehr guten Leistung beider Mannschaften.

Zum heutigen ganz starken Team gehörten: Gustav Driesner, Liam Schrader (C), Mathis Pattscheck, Jano Woltsche, Ole Kerkhoff, Bengt Ingmar Rosen, Matti Schoch und Meron Merovci.

 

 

 


v.l. Trainer Yannick Epping, Mats Reiß, Alexander Spork, Teo Bahne, Levi Steigerwald, Miguel Darmstadt, Simon Sager, Maximilian Beckstedde, Liam Schrader und Jano Jost.
v.l. Trainer Yannick Epping, Mats Reiß, Alexander Spork, Teo Bahne, Levi Steigerwald, Miguel Darmstadt, Simon Sager, Maximilian Beckstedde, Liam Schrader und Jano Jost.

 

SVS-Bambinis verlieren beim FC Marl

 

Schermbeck/Marl - Samstag, 01. Okt. 2016: 

 

Leider musste sich die U7 bei Ihrem Saison-Spiel gegen den FC Marl der besseren Mannschaft mit 2:12 Toren geschlagen geben. 

Zwar konnte wir noch in der 3. Spielminute durch ein Tor von Alexander Spork in Führung gehen, jedoch ließen die Marler den Ball immer wieder schön durch die eigenen Reihen laufen. Zur Halbzeit stand es dann 6:1 für den FC. In der 2ten Hälfte verkürzte nochmals Alexander Spork auf zwischenzeitlich 7:2, jedoch blieben die Marler auch im Fair-Play-Modus die stärkere Mannschaft. Jedoch positiv konnten wir dann aus dem anschließenden 8-Meter-Schießen gehen. Hier ließ Liam Schrader mit seinen Paraden nur einen Gegentreffer zu, sodass wir mit den Torschützen Miguel Darmstadt, Alexander Spork, SimonSager und Liam Schrader mit 4:1 gewannen. Bei den Bambinis heißt es noch "Erlebnisfussball statt Ergebnisfussball".

Heute spielten für den SV Schermbeck: Alexander Spork (3), Miguel Darmstadt, Simon Sager, Liam Schrader (je 1), Jano Jost, Levi Steigerwald, Mats Reiß, Maximilian Beckstedde und Teo Bahne.

 

 

 


Wiederum souveräne Partie der SVS-Bambinis

 

Schermbeck, 28. Sept. 2016 - Bei den G-Junioren des SV Schermbeck wird der Fair-Play-Gedanke auch tatsächlich gelebt und ist nicht nur eine niedergeschriebene Regel des Fussball-Verbandes.


Nachdem wir bereits mit mehr als 3 Tore in Führung lagen, bekamen die Trainer des BW Westfalia Langenbochum durch uns den Hinweis einen Spieler mehr auf's schicken zu dürfen. Zur Halbzeit lagen wir verdient mit 5:1 in Führung. Die Torfolge der ersten Halbzeit war wie folgt: in der 5. Minute konnte Ole Kerkhoff zum 1:0 aus spitzen Winkel einnetzen. Nur 3 Minuten später tunnelte Liam Schrader, der zunächst im Feld spielte und zur Halbzeit die Position des Torhüters mit Gustav Driesner wechselte, den Langenbochumer Torwart zum 2:0. In der 10. Minute bejubelte Matti Schoch mit seiner Mannschaft sein erstes Tor in seinen 1. Spiel für den SVS. Bengt Ingmar Rosen konnte dann in der 12. Minute zum 4:0 erhöhen. Nun machte es sich kurz bemerkbar, dass wir mit einem Feldspieler weniger auf dem Spielfeld standen. In der Zeit um die 20. Minute konnte Gustav Driesner zweimal hintereinander den Anschlusstreffer verhindern. In der Nachspielzeit - aufgrund einer Verletzungsunterbrechung - verkürzte die Westfalia aus Langenbochum auf 4:1, bevor wiederum Ole Kerkhoff mit dem Halbzeitpfiff den alten Abstand zum 5:1 wieder herstellte. In der zweiten Hälfte brachte Ole Kerkhoff mit 2 Treffern seine Farben auf 7:1 in Führung. Nun wurde Liam Schrader im Tor des SV mehrmals geprüft, machte seine Sache aber wie gewohnt sehr gut, sodass Bengt Ingmar Rosen sogar auf 8:1 erhöhte. Nun war es bis zum Abpfiff eine ausgeglichene Partie, da die Westfalia mit 2 Spieler mehr auf dem Spielfeld standen und jetzt auch einige Chancen bekamen, aber ein wenig Schußpech hatten.

 

Eine sehr gute Leistung zeigten heute: Liam Schrader und Gustav Driesner (beide Torhüter), Alessio Nicosia, Alexander Spork, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff und Matti Schoch.

 

 

 


v.l. Ole Kerkhoff, Alessio Nicosia, Levi Steigerwald, Bengt Ingmar Rosen, Liam Schrader, Meron Merovci, Alexander Spork, Mathis Pattscheck und Jano Woltsche.
v.l. Ole Kerkhoff, Alessio Nicosia, Levi Steigerwald, Bengt Ingmar Rosen, Liam Schrader, Meron Merovci, Alexander Spork, Mathis Pattscheck und Jano Woltsche.

Marl-Sickingmühle - Samstag, 17. Sept. 2016: 

 

Bambinis des SV Schermbeck siegen verdient beim Sickingmühler SV.

      

Eine ganz starke Leistung der U7 des SV Schermbeck in Sickingmühle. Mit 9:0 gewannen die Jungs souverän ihr zweites Saisonspiel. Bereits in der ersten Hälfte nahm das Schermbecker Trainerteam nach dem FairPlay-Gedanken einen Feldspieler aus dem Spiel, um die Partie offener zu gestalten. Die Rot-Weißen führten zur Halbzeit trotzdem mit 6:0. Als der SV Schermbeck dann in der gesamten 2ten Hälfte sogar 2 Spieler weniger auf das Feld schickten, wurde der Druck auf das Sickingmühler Tor zwar geringer, jedoch erhöhten die Spieler der U7 trotz der zahlenmäßigen Unterzahl und einer spielerisch überzeugenden Leistung auf 9:0. Auch das abschließende 8-Meter Schießen konnten die Jüngsten des SVS mit guten Torhüterparaden und sicher verwandelten Strafstößen für sich entscheiden. Großes Lob vom Trainerteam an die Mannschaft.

 

Heute spielten Alessio (3 Tore), Alexander, Bengt (1), Jano W. (1), Levi, Liam, Mathis, Meron (1) und Ole (2) und ein Eigentor.

 

Die Tor-/Spielfolge:

3. Min. - 0:1 Torschütze Bengt Ingmar Rosen

4. Min. - 0:2 Ole Kerkhoff

6. Min. - 0:3 Alessio Nicosia

8. Min. - Alexander Spork trifft nach guter Einzelleistung "nur" den Pfosten

9. Min.- 0:4 Alessio Nicosia

12. Min. - 0:5 Jano Woltsche

15. Min. - 0:6 Ole Kerkhoff 

--- Halbzeitpause ---

30. Min. - 0:7 Alessio Nicosia

32. Min. - Großchance durch Jano Woltsche - Torhüter hält

34. Min. - 0:8 unglückliches Eigentor des Sickingmühler SV

37. Min. - 0:9 Meron Merovci

 

 

 


Die U7 bei ihrem ersten Saisonspiel in den Trikots unseres Hauptsponsors EnAplan.
Die U7 bei ihrem ersten Saisonspiel in den Trikots unseres Hauptsponsors EnAplan.

Samstag, 03. September 2016 - erste Saison-Spiel der U7

 

Das erste Spiel der U7 des SV Schermbeck läßt sich kurz wie folgt zusammenfassen:
Starke 1. Halbzeit - unter Wert in der 2. Hälfte - ganz stark im Strafstoß-Schießen.

Bei Ihrem allerersten Saisonspiel präsentierte sich die U7 des SV Schermbeck in guter Form beim TSV Marl-Hüls. Die mitgereisten Fans und Eltern sahen gerade in der 1. Halbzeit eine hervorragende Leistung der U7 des SV Schermbeck bei einem heute stärkeren Gegner TSV Marl-Hüls.

 

"Trotzdem ein ganz großes Lob an das junge Team ." vom Trainergespann. "Macht weiter so!" 

 

Gerade heute zeigte es sich, wie wichtig es uns in der Arbeit mit den Jüngsten des SV Schermbeck ist,  Spaß und Freude an der Bewegung mit und ohne Fußball zu vermitteln und nach dem Motto "Erlebnisfußball statt Ergebnisfußball" zu trainieren.

 

Das Foto zeigt den heutigen Spielerkader - v.l.: Miguel, Ole (2), Levi, Maximilian, Liam, Alessio, Bengt  (1), Meron und Alexander. 

 

 

 


Dienstag, 06. September 2016.

 

SV Schermbeck  - BW Fuhlenbrock 

 

Für viele unserer Bambini-Spieler war es das allererste Spiel in den Farben des SV Schermbeck. Glückwunsch und Anerkennung zu einer wirklich guten Leistung gegen eine eingespielte Fuhlenbrocker Mannschaft.
Das Foto zeigt die Mannschaft beim heutigen Spiel:

 

 

v.l.: Esther Herrschaft, Mats Reiß, Gustav Driesner, Noah Jansen, Max Dahlhaus, Teo Bahne, Rene Kloppmann, Jano Woltsche, Jano Jost und Mathis Pattscheck.

 

 

 


v.l. hinten: Miguel, Meron, Jano, Liam, Alexander, Ole - vorne: Mats, Maximilian, Bengt Ingmar, Jano und Levi
v.l. hinten: Miguel, Meron, Jano, Liam, Alexander, Ole - vorne: Mats, Maximilian, Bengt Ingmar, Jano und Levi

 

 

Dorsten/Schermbeck - Donnerstag, 08. Sept. 2016

 

Wir sagen "Herzlichen Dank" an die Firma Deichmann und ihren Mitarbeiterinnen für den gesponserten Trikotsatz für die U7 des SV Schermbeck. Unsere G1/U7 Kicker freuen sich über die brandneuen Trikots der Firma DEICHMANN. Die Übergabe fand heute Nachmittag durch die Leitung der Filiale an der Essener Straße in Dorsten statt. Ermöglicht wurde dies durch die diesjährige Trikotaktion der Firma DEICHMANN. Die Bambini-Mannschaft und die verantwortlichen Trainer sagen nochmals "vielen lieben Dank".

 

 

 


Sonntag - 28. August 2016:

2. Platz beim Turnier in Deuten
2. Platz beim Turnier in Deuten
Unser U6/7 beim "Jugendtag" in Aktion.
Unser U6/7 beim "Jugendtag" in Aktion.

Turnier in Deuten.

      

 

  Spielplan:

 

 

 

VfB Kirchhellen - SV RW Deuten  15:0

SV Schermbeck - VfB Kirchhellen  0:3

SV RW Deuten - SV Schermbeck  0:8

Torschützen:

3x Bengt Rosen

2x Ole Kerkhoff 

Je 1x Alessio Nicosia, Jano Woltsche und Alexander Spork 

SV RW Deuten - VfB Kirchhellen  0:10

VfB Kirchhellen - SV Schermbeck  3:0

SV Schermbeck - SV RW Deuten  7:0

Torschützen:

4x Ole Kerkhoff 

Je 1x Simon Sager, Meron Merovci  und Bengt Rosen 

 

G-Junioren erfolgreich beim Spielfest in Deuten

 

Die G1 des SV Schermbeck zeigte bei dem vom SV RW Deuten ausgerichteten Turnier für U7-Mannschaften eine hervorragende Leistung. Zwar musste der SVS sich dem späteren Turniersieger VfB Kirchhellen geschlagen geben, aber auch hier zeigten die Schermbecker eine starke Leistung. So belegte die U7 nach 4 Spielen den 2. Platz. Das Trainerteam äußerte sich sehr zufrieden mit dem mannschaftlich geschlossenen Auftritt ihres Teams. Zur Mannschaft des SV Schermbeck beim vom SV Deuten sehr gut organisierten Turnier gehörten: Liam Schrader, Gustav Driesner, Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck, Bengt Ingmar Rosen, Simon Sager, Ole Kerkhoff, Meron Merovci, Alessio Nicosia, Mats Reiß, Alexander Spork und Jano Woltsche.


1. U7-Training der Saison 2016/2017
1. U7-Training der Saison 2016/2017

 

 

 

Samstag - 23. Juli 2016:

 

U6/U7 als Einlauf-Kids

beim Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft

 

Beim Finale der Dorstener Stadtmeisterschaft der Senioren am Samstag, dem 23. Juli 2016 wird ein Teil unserer Mannschaft, die sich zur Zeit nicht im Urlaub befinden, mit den Finalisten in die Volksbank-Arena einlaufen. Treffen ist um 17:00 Uhr an den oberen Kabinen. Nach dem Umziehen (Trikots werden vom Verein für diese Aktion gestellt.) werden wir dann um ca. 17:25-17:30 Uhr einlaufen.

 

hier ein kurzer Bericht und einige Fotos:

 

Einlaufkids des SV Schermbeck begleiten die Finalisten zum Endspiel der Dorstener Stadtmeisterschaft

 

Die Jüngsten des SV Schermbeck durften mit den Finalisten im Endspiel der Dorstener Stadtmeisterschaft in die Volksbank-Arena einlaufen. Mächtig stolz und mit Autogrammen kamen die Bambinis von Ihrer Aufgabe als Einlaufkids wieder zurück. Sieger im Spiel zwischen den SV RW Deuten und SV Schermbeck wurde mit 3:0 Toren der SV SCHERMBECK. Vom Schermbecker Vorstand wurde ein Dank an die U6/U7 ausgesprochen und auch von uns einen herzlichen Glückwunsch an die Finalisten.