Herzlich willkommen auf der Homepage der U8/F2 des SV Schermbeck. - Präsentiert durch EnAplan.

 

 

Vorstellung aller Jugendmannschaft in der Volksbank-Arena

 

Am gestrigen Sonntag (03. Sept.) wurden alle Jugendteams des SV Schermbeck der Presse und einem breiten Publikum vorgestellt. Nach dem jeweiligen Fotoshooting der einzelnen Mannschaften von den Jüngsten des SV Schermbeck, der U7 bis hin zur U19-Landesliga-Mannschaft, wurden die Trainer zur Mannschafts-Situation und zu den Zielen für die kommende neue Saison 2017/2018 befragt.

Auch die U8 präsentierte sich den Eltern und den vielen Zuschauern an diesem Tag. Zum Team der U8 gehören: Bengt Ingmar Rosen, Levi Steigerwald, Alessio Nicosia, Miguel Darmstadt, Matti Schoch, Esther Herrschaft, Alexander Spork, Liam Schrader, Jano Woltsche, Ole Kerkhoff und Meron Mervovci. Betreut und trainiert wird die Jungjahrgangsmannschaft von Mai-Britt Schrader, Yannick Epping und Klaus Otto Besten.

 

 

 



Erstes Hallentraining

 

Unsere erste Trainingseinheit in der Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule konnten wir gestern mit neuen Indoor-Soft-Bällen durchführen. Einen herzlichen Dank an den Sponsor hierfür. Zukünftig werden wir bis in den März 2018 jeweils mittwochs in der Zeit von 16:30 bis 18:00 Uhr in der Halle sowie montags von 17:30 – 19:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz trainieren.

 

 

Am kommenden Samstag, den 18. Nov. 2017 treffen wir uns für das Spiel gegen die F3 um 09:30 Uhr am Schermbecker Sportplatz.

 

 

 


 

Vermeidbare Niederlage gegen den VfB Hüls

 

Marl/Schermbeck - Samstag, 11. Nov. 2017:

Im ersten Spiel nach den Herbstferien traf die U8 des SVS – wie bereits in der Vorrunde der Spielserie – auf den VfB Marl-Hüls. In der letzten Paarung verschliefen die Schermbecker noch die Anfangsphase des Spiels und konnten das Spiel zum Ende nicht mehr drehen.

Im jetzigen Samstagspiel waren sie allerdings von Beginn an aufmerksamer und konnten bereits in der ersten Spielminute durch Ole Kerkhoff in Führung gehen. In den Folgeminuten wurde der Schermbecker U8 noch weitere Einschussmöglichkeiten zu einer höheren Führung geboten, jedoch konnten diese nicht verwertet werden. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Hülser Mannschaft stärker und bekam immer mehr Spielanteile, sodass nach einer Nachlässigkeit im Defensivbereich der Ausgleich zum 1:1 in der 17. Spielminute fiel. Hierbei setzte sich der Marler Stürmer an der Torauslinie gegen zwei Schermbecker durch und schob den Ball aus spitzen Winkel ins lange Eck. Nur zwei Minuten später wurde ein Klärungsversuch aus der Schermbecker Abwehr direkt geblockt und unglücklich ins eigene Tor zum 2:1 abgefälscht. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte des Spiels verlief für die U8 des SV Schermbeck sehr mäßig. Der VfB wirkte druckvoller und zweikampfstärker, sodass sich nur noch selten Möglichkeiten für den SV Schermbeck ergaben. Schon in der 3. Spielminute der zweiten Halbzeit führten die Marler mit 3:1. Auch wenn Alessio Nicosia in der 36. Spielminute noch der Anschlusstreffer zum 3:2 gelang und die Hoffnung auf einen Punkgewinn aufkeimen ließ, antworteten die Marler direkt im Anschluss mit einem "satten“ Schuss zum 4:2. So musste sich die Schermbecker U8 auch in diesem Spiel mit dem 4:2-Endstand gegen den VfB Marl-Hüls geschlagen geben.

„Mit einer konzentrierten Leistung hätten wir auch dieses Spiel völlig ausgeglichen gestalten und zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen können.“

Heute spielten für den SV Schermbeck: Alessio Nicosia (1), Meron Merovci, Esther Herrschaft, Levi Steigerwald, Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff (1), Matti Schoch, Jano Woltsche und Alexander Spork.

 

 

Bericht im Borkener Stadtanzeiger - klick hier !

 

 


Die U8 bestritt heute das erste Spiel in den neuen EnAplan-Trikots. Vielen lieben Dank !!!
Die U8 bestritt heute das erste Spiel in den neuen EnAplan-Trikots. Vielen lieben Dank !!!

Gutes Spiel gegen den Hardter Altjahrgang

 

Schermbeck, 14. Okt. 2017: Im heutigen Heimspiel traf die U8 auf die vorwiegend aus Altjahrgangsspielern bestehenden Mannschaft des SV Dorsten-Hardt. Mit Levi Steigerwald und krankheitsbedingt Bengt Ingmar Rosen fehlten uns zudem zwei unserer Stammkräfte. Doch die Schermbecker waren von Beginn an konzentriert und aufmerksam im Spielgeschehen. Das erste Tor des Spiels fiel durch eine Standardsituation. Auf dem noch nassen Kunstrasen wurde ein Eckstoß scharf ins Zentrum vor das Schermbecker Tor gebracht. Hierbei wurde der Ball leider unglücklich bei der Abwehraktion ins eigene Tor gelenkt. Allerdings nur 2. Minuten darauf, nutzte der heute sehr aktive Ole Kerkhoff seine zweite Tormöglichkeit zum 1:1-Ausgleich. An der Strafraumgrenze legte er sich den Ball auf seinen starken linken Fuß und ließ mit dem platzierten Schuß dem gegnerischen Torhüter keine Abwehrchance. Nun entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem sich sowohl die Hardter als auch die Schermbecker U8 Einschlussmöglichkeiten erarbeiteten. In dieser Phase der Partie hielt uns Liam Schrader im Tor der Schermbecker durch gute Paraden im Spiel. Nur wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff mussten wir dann allerdings das 1:2 der Hardter hinnehmen. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

Ein wenig glücklich viel dann das 1:3 für den SV Dorsten-Hardt in der 3. Spielminute der 2. Halbzeit. Hierbei gingen wir den ballführenden Gegner im Mittelfeld nicht konsequent an und ein eher zufälliger Abschluss fand den Weg ins Schermbecker Tor. Nun folgte aber die Drangphase des Schermbecker Jungjahrgangs. Zunächst schloss Ole Kerkhoff in der 6. Minute zum 2:3 ab. Danach folgte dann ein sehenswerter Angriff. Ein weiter Einwurf der Schermbecker fand den Weg zu der heute wieder sehr aktiven Esther Herrschaft, die den Ball auf Ole Kerkhoff auf die linke Angriffsseite verlängert. Mit einer kurzen Ballmitnahme brachte sich Ole Kerkhoff dann in Schußposition und traf den Ball ideal ins lange Eck des Hardter Tores. Dann fehlte uns - durch die Freude über den Ausgleich - allerdings die Konzentration, denn mit dem Anstoß gelang den Hardter die erneute 3:4-Führung. In der 11. Spielminute erhöhten der SV Dorsten-Hardt zwar noch auf 3:5, jedoch konnte das die insgesamt sehr gute Leistung der Schermbecker nicht schmälern. Mit Liam Schrader als Rückhalt im Tor der Schermbecker, mit Jano Woltsche, Matti Schoch und Alexander Spork in der aufmerksamen Defensive, mit Meron Merovci, Alessio Nicosia, Esther Herrschaft und Miguel Darmstadt im aktiven Mittelfeld und mit dem stark agierenden Ole Kerkhoff im Sturm haben wir eine starke Leistung der U8-Mannschaft des SV Schermbeck verfolgen können.

 

Die Mannschaft und der Trainerstab möchte sich heute ganz besonders bei der Firma EnAplan, vertreten durch Torsten Schrader, für die neuen gesponsorten Trikots bedanken.

Vielen lieben Dank für die langjährige Unterstützung.

 

 


U8: Gegen den BVH zunächst schlecht ins Spiel gekommen,

dann aber Kämpfer-Moral gezeigt

 

Schermbeck - Montag, 09.10.2017: Im gestrigen Nachholspiel standen wir – wie bereits mehrmals in dieser Saison – zum Teil jahrgangsälteren Spielern gegenüber. Im Spiel gegen den BVH haben wir allerdings - unabhängig dieser Tatsache - in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Die Zuordnung zu den gegnerischen Spielern fehlte, im Spielaufbau kam kaum ein Pass zum eigenen Mitspieler an und im Zweikampf verloren wir viel zu häufig den Ball. Dies nutzen die Holsterhausener natürlich zu Ihren Gunsten. Schnell führten der BVH mit 0:2 Toren und nach einem hereingebrachten Eckball wurde der Ball in der Abwehraktion auch noch unglücklich ins eigene Tor abgelenkt. Zur Pause führte der BVH auch verdient mit 0:4-Toren.

 

Die Halbzeit nutzten wir dann dafür unser Spielsystem umzustellen. Der zuvor im Mittelfeld agierende Ole Kerkhoff wurde in den Sturm aufgestellt und sollte durch weite Abschläge von Torhüter Liam Schrader mit Zuspielen bedient werden. Die Umstellung zeigte Wirkung und hierdurch kamen wir immer häufiger zu Abschluss-Möglichkeiten. Die erste nutzte dann auch Esther Herrschaft mit einem Schuss ins lange Eck. Mit diesem Moment kämpfte sich die Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Bei einem platzierten und harten Abschluss ließ Meron Merovci dem gegnerischem Torhüter dann beim 2:4 keine Chance. Nun erhielten wir noch mehrfach die Möglichkeit das Ergebnis positiver zu gestalten. Aber auch das 2:5 brachte uns nicht davon ab weiter nach vorne zu spielen. Mit einem „satten“ Schuss aus dem Rückraum verkürzte Matti Schoch wiederum zum 3:5. Mit dem „Vorrücken“ öffneten wir natürlich auch den Raum für die Holsterhausener in ihrer Offensive, sodass wir zum Ende des Spiels doch noch das 3:6 kassieren mussten.

 

„Das gestrige Spiel zeigte uns, dass wir durchaus in dieser Liga angekommen sind. Jedoch müssen wir einfach konstanter unsere Leistung über die gesamte Dauer eines Spiels abrufen können.“

 

Neben dem wiederum sehr gut haltenden Torhüter Liam Schrader spielten heute: Alexander Spork, Matti Schoch, Esther Herrschaft, Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff, Levi Steigerwald, Miguel Darmstadt, Alessio Nicosia, Jano Woltsche und Meron Merovci. (v.l.)