Herzlich willkommen auf der Homepage der U9/F1 des SV Schermbeck. - Präsentiert durch EnAplan.

Saison-Abschluss / Weihnachtsfeier der F1-Junioren

 

Am vergangenen Sonntag feierten die Spieler und Spielerinnen der F1/U9 mit Eltern, Geschwister und dem Trainerteam ihren Saisonabschluss in der Soccerhalle. Nach einem anderthalb stündigen munteren und sehr intensiven Kick auf dem Soccer-Court begaben wir uns zum gemütlichen Teil. Nach einer Stärkung freuten sich alle über ein Präsent, das der Nikolaus für die Kids abgegeben hatte. Damit geht ein schönes und erfolgreiches Fußballjahr zu Ende. Die Mannschaft hat sich in diesem Jahr deutlich weiterentwickelt und ist momentan hoch motiviert. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Mit diesem Abschluss beginn nun die Hallenfussballzeit. Ab Donnerstag, dem 29. November werden wir in der Zweifach-Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule an der Schienebergstege ab 17:00 Uhr trainieren, bevor dam 16. Dezember das erste Hallenturnier in Xanten ansteht.

 

 

...noch kein Geschenk für Weihnachten ?
...noch kein Geschenk für Weihnachten ?

 

Starke Vorstellung der U9 gegen SV Vestia Disteln

 

Schermbeck - Montag, 19. November 2018: Im letzten Spiel vor der Winterpause traf die F1 des SVS im Abendspiel auf die Mannschaft von SV Vestia Disteln 2. Mit der Vorgabe den Gegner früh anzulaufen und so zu Fehlern zu zwingen, startet die U9 wieder sehr konzentriert ins Spiel. Die Distelner kamen in den ersten Minuten kaum zur Entfaltung. In der 8. Spielminute konnte Jano Woltsche den Ball überlegt unten rechts einschieben und sorgte so für das erste Tor der Schermbecker. Die F1/U9 blieb weiterhin gefährlich, konnte allerdings selten frei zum Abschluss kommen. So dauerte es bis zur 12. Minute eher Anton Schneider zum 2:0 ins untere linke Eck einnetzte. Er war es auch, der am schnellsten reagierte, als der Torhüter einen Abschluss der Schermbecker nur abklatschen lassen konnte und zum 3:0 abstaubte. In der Schlussminute der ersten Halbzeit kam dann ein verdeckter Schuß - der kurz vor dem Tor nochmal aufsetzte und dadurch enorm schnell wurde - auf's Schermbecker Tor. An dem Anschlusstreffer der Distelner war Torhüter Liam Schrader allerdings völlig machtlos. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Ein wirklich sehenswerter Angriff folgte dann direkt mit dem Anpfiff zur 2. Hälfte. Ohne Gegnereinwirkung lief der Ball von Jano Woltsche zu Anton Schneider, der auf die rechte Angriffsseite auf Johann Werner herausspielte. Der wiederum direkt auf den vor das gegnerische Tor gesprintete Ole Kerkhoff ablegte und sicher vollendete. In der 3. Spielminute parierte Liam Schrader zwar noch einen Schuß der Distelner, wurden dann aber im Nachschuss zum 4:2 überwunden. Wiederum Ole Kerkhoff konnte sich in der Folgezeit gegen mehrere Gegenspieler gekonnt durchsetzen und brachte die Schermbecker mit 5:2 in Führung, bevor ein Eigentor zum zwischenzweitlichen 6:2 führte. In der 14. Spielminute ließ sich Ole Enste nicht vom Ball trennen und erhöhte auf 7:2 für seine Farben. In der Schlussminute traf Esther Herrschaft mit einem wuchtigen Schuss zum Endstand von 8:2 für den SV Schermbeck.
 
"Bei einem tollen Lauf kommt die Winterpause für uns eigentlich viel zu früh. Das gesamte Team in allen Mannschaftsteilen überzeugte nicht nur in diesem Spiel, sondern auch in allen vorangegangenen Spielen nach den Herbstferien. Wir freuen uns auf die anstehenden Aufgaben, die nun in den kommenden Trainingseinheiten auf uns warten."
 
Es spielten heute: Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Matti Schoch, Alessio Nicosia, Anton Schneider, Esther Herrschaft, Johann Werner, Ole Enste, Jano Woltsche und Ole Kerkhoff.
 
 

 
Starker Auftritt der U9 im Spiel gegen BW Westfalia Langenbochum
 
Schermbeck - Freitag, 16. Nov. 2018:  In dem sehr kurzfristig angesetzten Spiel gegen BW Westfalia Langenbochum konnten wir uns am Freitagabend deutlich mit 10:3-Toren durchsetzen. Die kleine Serie von sehenswerten Spielen der U9 hielt weiterhin an.
Von Beginn an stellten wir den Gegner zu und setzten die Langenbochumer früh unter Druck. Daraus resultierte in der ersten Spielminute eine Ecke, die durch Ole Kerkhoff zur 1:0-Führung für den SV Schermbeck im Nachschuss genutzt wurde. Nur wenige Spielsituationen später konnte Anton Schneider nach einem Einwurf von Jano Woltsche den Ball direkt in der Drehung abnehmen und mustergültig zum 2:0 vollenden. Die Langenbochumer konterten allerdings immer wieder gefährlich und nutzten Ihre erste Chance zum Anschlusstreffer in der 9. Spielminute. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. 60 Sekunden nach dem Gegentreffer schloss wiederum Anton Schneider aus dem Rückraum zum 3:1 ab und in der 11. Minute verwandelte Ole Kerkhoff eine Ecke direkt zum 4:1. Die Westfalia aus Langenbochum schaltete nach einer Balleroberung immer wieder schnell um und kamen so ihrerseits zu einigen Möglichkeiten. So auch in der 13. Spielminute in der das 4:2 folgte und dieses Ergebnis dann bis zur Halbzeitpause Gültigkeit hatte.
Da die Langenbochumer ohne Auswechselspieler anreisten, konnte man in der zweiten Hälfte erkennen, dass bei Ihnen die Kräfte langsam nachließen. Somit erspielte sich die Schermbecker U9 deutlich mehr Spielanteile. In der Anfangsphase der 2. Halbzeit steckte Ole Kerkhoff den Ball mit guten Auge auf Anton Schneider durch, der das 5:2 markierte. Dann war es Ole Kerkhoff selber, der zum 6:2 traf. In den Folgeminuten erhöhten die Schermbecker mit dem Treffer von Anton Schneider und zwei Toren von Johann Werner schnell auf 9:2. Ein Freistoß konnte direkt durch die Langenbochumer zum 9:3 genutzt werden, eher Matti Schoch nach einer Ecke kurz vor dem Ende das Ergebnis auf 10:3 schraubte.
"Konzentriert in der Defensive, aktiv im Spielaufbau und effektiv im Abschluss dazu eine mannschaftliche Geschlossenheit, so konnte die U9 heute absolut überzeugen und verdient gewinnen."
Im Spiel für den SV Schermbeck waren heute: Liam Schrader, Mathis Pattscheck, Matti Schoch (1), Bengt Ingmar Rosen, Ole Enste, Tamina Hülsmann-Rottmann, Johann Werner (2), Anton Schneider (4), Ole Kerkhoff (3) und Jano Woltsche.
 
 

Sieg im Heimspiel gegen den FC Marl - engagierter Auftritt der U9

 

Schermbeck - Montag, 12. Nov. 2018: Im vorgezogenen Heimspiel gegen den FC Marl konnten die F1/U9 den guten Eindruck aus den absolvierten Trainingseinheiten und dem Spiel nur wenige Tage zuvor gegen die spielerisch starke Mannschaft des TSV Marl-Hüls wiederum bestätigen. Mit Anpfiff wurden die Marler sofort in ihre eigenen Hälfte angegriffen und so früh in ihrem Aufbauspiel gestört. Schon in der 3. Spielminute nutzten wir nach einer Balleroberung den freien Raum. Ole Kerkhoff wurde auf der linken Offensivseite freistehend angespielt und er nutzte die ihm gebotene Chance zum frühen 1:0 für den SV Schermbeck. Lediglich eine Minute später schloß Jano Woltsche vor dem gegnerischen Tor trocken zum 2:0 ab. In der Anfangsphase verteidigten wir sehr hoch und das sollte dann in der 6. Minute zum Erfolg führen. Bei einem Abwurf des Marler Torhüters passte Anton Schneider hellwach auf, erlief sich den Ball und ließ dem Keeper bei seinem Abschluss keine Abwehrchance. Die Marler blieben aber weiterhin gefährlich und kamen durch ein unglückliches Eigentor der Schermbecker zum Anschlusstreffer. In der 13. Spielminute wurde ein eher harmloser Schuss aus dem Rückraum durch die Schermbecker Defensive noch abgefälscht und plötzlich waren der FC wieder dran. Johann Werner konnte allerdings noch vor der Halbzeit die zwei Tore-Führung zum 4:2 wieder herstellen.

 

In der zweiten Hälfte blieben wir überlegen und führten bis zu 34. Spielminute durch die jeweiligen Treffer von Johann Werner und Jano Woltsche mit 6:4 Toren. Zum Ende der Partie kamen die Marler - bedingt durch einige Wechsel in der Schermbecker Mannschaft - zu zwei weiteren Toren. Den verdienten Sieg der U9 konnte das allerdings nicht mehr gefährden.

 

"Mit dem über die gesamte Spieldauer couragierten und beherzten Auftreten der Schermbecker U9 hatten die Marler scheinbar nicht gerechnet, denn in der Vergangenheit konnte wir nur selten gegen den FC punkten. Ein starker Auftritt unserer Mannschaft." so lautete das Fazit des Trainerteams.

 

Kader des SV Schermbeck: Liam Schrader, Esther Herrschaft, Matti Schoch, Tamina Hülsmann-Rottmann, Johann Werner, Jano Woltsche, Ole Enste, Anton Schneider, Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen.

 

Link zum Bericht im Lokalkompass.

Danke für die Fotos an Sebastian © und Mai-Britt ©.


Vermeidbare Niederlage beim TSV Marl-Hüls

 

Am Samstag mussten wir uns im ersten Spiel nach der Herbstferien-Pause der F-Jugend des TSV Marls stellen. Der reine Jungjahrgang der Marler war sicherlich der Schermbecker U9 physisch unterlegen, jedoch wusste der TSV durch die ihre starke Technik und ihrem taktischen Verhalten zu überzeugen. Doch in den ersten Minuten des Spiels konnten auch die Schermbecker mit ihrem druckvollen Spiel in die Sturmspitze ihr Können unter Beweis stellen.

 

In der 7. Spielminute traf Anton Schneider zum ersten mal das Aluminium. Auch in der Folgezeit erspielte sich die Schermbecker F1 wiederum durch Anton Schneider zwei weitere Einschussmöglichen. Das Spiel hätte sicherlich einen anderen Verlauf genommen, wenn wir unsere Chancen genutzt hätten. Mit den zwischenzeitlichen vorgenommenen Wechsel fehlte uns zum Ende der ersten Halbzeit dann aber die nötige Konzentration. Dies nutzten die Marler durch ihre Spielstärke allerdings "gnadenlos" aus. Mit einer Unachtsamkeit in der Abwehr und der besseren Handlungsschnelligkeit der Marler folgte die 1:0-Führung des TSV. Auch bei den folgenden zwei weiteren Treffern der Marler standen wir zu weit von den Gegenspielern. Mit der Schlussminute konnte Esther Herrschaft nach einer gut hereingebrachten Ecke den Anschlusstreffer markieren. So wurden mit dem Halbzeit-Spielstand von 1:3 aus Schermbecker Sicht die Seiten gewechselt.

 

Auch in der zweiten Hälfte konnten wir zunächst die Anfangsspielzeit bestimmen. In der ersten Spielminute nach der Pause traft zunächst Anton Schneider den Pfosten. Nur 4 Minuten später konnte Esther Herrschaft aus dem Mittelfeld heraus einen wuchtigen Abschluss finden, den der gegnerische Torhüter nur abwehren konnte. Bengt Ingmar Rosen reagierte am schnellsten und verkürzte auf 2:3. Die Freude über diesen Treffer währte allerdings nicht lange. Im Gegenzug gelang den Marler schnell das 2:4. Erneut nach einem Lattentreffer von Anton Schneider konnte in der 8 Spielminute Ole Kerkhoff verkürzen. Beim 3:5 für den TSV konnte der gegnerische Stürmer völlig ungehindert zum Abschluss kommen, hierbei blieb unser heute sehr gute Torhüter Liam Schrader ohne jedliche Abwehrchance. Beim Tor zum Endstand von 3:6 kam es zu einem Abstimmungsfehler in der Abwehr.

 

"Wir können mit dem heutigen Spiel trotz der Niederlage zufrieden sein, denn so deutlich wir das Ergebnis es zeigt, waren wir nicht von der gegnerischen Leistung entfernt. In besonders guter Form zeigten sich heute Bengt Ingmar Rosen in der Defensiven und Liam Schrader im Tor. In ihrem ersten offiziellen Spiel konnte auch Tamina Hülsmann-Rottmann überzeugen."

 

Für den SV Schermbeck aktiv waren: Liam Schrader, Matti Schoch, Bengt Ingmar Rosen, Ole Enste, Mathis Pattscheck, Tamina Hülsmann-Rottmann, Esther Herrschaft, Johann Werner, Anton Schneider und Ole Kerkhoff.

 

 

 

 


Die U9 spielte beim Super4-Cup "auf Schalke"

ein tolles Turnier !

 

Schalke/Schermbeck - Samstag, 13. Okt. 2018: Überaus zufrieden sowie mit vielen spannenden und bleibenden Eindrücken kehrte die U9 vom tollen Turnier des FC Schalke 04 zurück. Trotz der hochkarätigen Gegner erspielte sich die Mannschaft viel Respekt und Lob sowohl vom Trainerteam, den mitgereisten Eltern als auch von den zahlreichen Zuschauern auf dem Trainings-Gelände an der Schalker Geschäftsstelle.

 

Im ersten Spiel mussten wir uns nur ganz knapp dem 1. FC Göttingen 05 mit 0:1-Toren geschlagen geben. In dem 12 Minuten dauernden Spiel kamen die Göttingen zunächst ein wenig schneller ins Spiel, jedoch mit zunehmender Spieldauer fanden wir immer besser in die Partie. Wir konnten uns auch einige Chancen erarbeiten, mussten uns dann letztendlich doch ganz knapp geschlagen geben. In der zweiten Paarung gegen den späteren Gruppenersten blieben wir jedoch hinter den Erwartungen zurück. Deutlich handlungsschneller agierte die Mannschaft von SF Hamborn 07, die verlustpunktfrei und mit einer Tordifferenz von 29:3 klar den Gruppensieg für sich entschied. Hier mussten wir uns mit einem 0:5 zufrieden geben. In unserem dritten Spiel trafen wir nun auf die Knappenfußballschule des FC Schalke 04. Die vom Schermbecker Spieler der ersten Mannschaft Evans Ankomah-Kissi betreuten Auswahlspieler ließen schnell durchblicken, dass alle Akteure sehr gut ausgebildete Fußballer sind. Wir konnten zwar zweimal die jeweilige Führung der Schalker verkürzen, hatten am Ende der Partie aber mit 2:5 Toren das Nachsehen. Nun folgten jedoch zwei sehr gute und konzentrierte Spiele der Schermbecker U9. Gegen den SV Horst-Emscher 08 sahen wir lange nach einer 1:0-Führung als der verdiente Sieger aus, die Horster überwanden allerdings kurz vor dem Ende mit einem glücklichen Treffer aber platzierten Schuss das Schermbecker Tor. In der abschließenden Partie gegen den FC Iserlohn gewannen wir nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Iserlohner absolut verdient mit 2:1 und konnten uns so in der Abschlußtabelle sogar mit 4 Punkten vor die Mannschaft der Schalker Knappenschule platzieren.

 

"Mit der heutigen Leistung haben wir uns sehr viel Lob und Respekt der vielen Beobachter erarbeitet und können stolz auf das Abschneiden bei einem tollen Turnier zurückblicken." so das Schermbecker Trainerteam. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten alle Spieler eine Medaille und ein "Give me 5" vom Schalker Maskotten "Erwin".

 

Zum heutigen Team gehörten: Ole Kerkhoff, Johann Werner, Esther Herrschaft, Bengt Ingmar Rosen, Matti Schoch, Liam Schrader und Anton Schneider.

 


Zwei Niederlagen in Folge

 

In den beiden zurückliegenden Paarungen gegen den TuS Haltern und gegen den BVH Dorsten mussten wir uns jeweils deutlich geschlagen geben. 

Im Spiel gegen den TuS Haltern war die Leistung unserer U9 ausgesprochen schwach. Zwar konnten wir zunächst durch Matti Schoch mit 1:0 in Führung gehen, jedoch verstanden die Halterner schnell das Spiel zu übernehmen und führten bereits in die 8. Spielminute mit 1:4 Toren. Mit einen schönen Distanzschuss verkürzte wiederum Matti Schoch zum zwischenzeitlichem 2:4. Bis zum Seitenwechsel traf der TuS allerdings ein weiteres mal. Nach der Halbzeitpause waren wir scheinbar noch überhaupt nicht auf dem Spielfeld, als die Halterner uns fast ohne Gegenwehr innerhalb der ersten beiden Minuten auf 2:7 davonzogen. Mit den beiden Treffern von Bengt Ingmar Rosen und Anton Schneider verkürzten wir noch einmal auf 4:7. Am Ende des Spiel traf Ole Kerkhoff zum Endstand von 5:9-Toren. Im Defensivverhalten und in der Einstellung zum Spiel müssen wir noch unbedingt - auch in den nächsten Trainingseinheiten - arbeiten.

 

Das wiederum konnte man der Mannschaft gegen den BVH Dorsten nicht vorwerfen. Gute Laufarbeit, das Pressing auf den Gegner und auch die Einstellung stimmte in diesem Spiel. Jedoch sahen wir uns einer starken und kompakten Dorstener Mannschaft gegenüber. In der ersten Halbzeit konnten wir zunächst die 2:0-Führung noch durch Ole Kerkhoff vor dem Pfiff zur Pause verkürzen. Aber in der zweiten Halbzeit kassierten wir früh zwei Gegentreffer. Uns blieben weitere Treffer allerdings verwehrt, auch wenn Liam Schrader und dann Johann Werner zu guten Abschluss-Möglichkeiten kamen. In der 35. Spielminute gelang dann wieder Ole Kerkhoff der zweite Schermbecker Treffer. Wir mussten in der letzten Minute jedoch noch das 2:7 zum Endergebnis hinnehmen. Heute glänzten Matti Schoch als starker tadelloser Torhüter und Bengt Ingmar Rosen mit einer souveränen Defensivleistung. 

Dieses Spiel ließ jedoch wieder hoffen auch in den nächsten Spielen zu punkten.

 

      




F1/U9: Starke kämpferische Leistung im Duell gegen die E3

 

Schermbeck – Montag, 17. Sept. 2018. Im vereinsinternen Freundschaftsspiel konnten wir uns mit einer sehr guten Leistung überraschenderweise deutlich mit 7:4-Toren gegen die jahrgangsältere E3 des SVS durchsetzen. Doch zunächst konnte sich die E3 körperlich im Spiel noch Respekt gegen die F1/U9 verschaffen und mit 0:1 in Führung gehen. Johann Werner glich im ersten Abschnitt des Spiels dann aber verdient aus. Den erneuten Führungstreffer der E3 ging ein unglücklicher Wechsel des Trainers vorweg, sodass der Mannschaft und insbesondere der Abwehr kein Fehler vorzuwerfen ist. Mit kontinuierlichem Anlaufen des ballführenden Gegners und ständigen „unter Druck“ setzen, konnten wir immer wieder den Spielaufbau der E3 wirkungsvoll stören. Ole Kerkhoff glich dann wiederum für die F1/U9  des SV Schermbeck aus. Jetzt wurden die E-Junioren immer wieder in ihre eigene Hälfte gedrängt. Sowohl Johann Werner als auch Ole Kerkhoff konnten bis zum ersten Wechsel die Führung auf 4:2 ausbauen. Mit dem frühen Stören in der eigenen Spielfeldhälfte kam die E3-Jugend mit zunehmender Dauer immer weniger zurecht.  Mit großer Konzentration, viel Biss und dem unbedingten Willen das Duell gewinnen zu wollen, behielt die U9 die Oberhand in diesem Spiel. Zwar konnte die körperlich überlegende E3 noch den Anschlusstreffer erzielen, jedoch erhöhten Bengt Ingmar Rosen, Ole Kerkhoff und nochmals Bengt dann  absolut verdient auf 7:3. Auch der letzte Treffer der E3 schmälerte in keinster Weise die überaus kämpferische und starke läuferische Leistung der F1/U9 des SVS.

 

Spielerisch ließen die Spieler/ u. Spielerinnen immer wieder durchblicken, dass einiges in der Mannschaft steckt. Heute war aber die richtige Einstellung zum Spiel der Garant des verdienten Erfolges.“ so die drei zufriedenen Trainer des 2010er-Jahrganges.

 

 

Heute für den SV Schermbeck im Einsatz: Matti Schoch, Liam Schrader, Miguel Darmstadt, Ole Enste, Esther Herrschaft, Tamina Hülsmann-Rottmann, Ole Kerkhoff (3), Meron Merovci, Alessio Nicosia, Bengt Ingmar Rosen (2), Anton Schneider, Levi Steigerwald, Johann Werner (2) und Jano Woltsche.

 

 

 

 

 


Geglückter Start der F1/U9 in die Saison 2018/2019

 

Schermbeck, 15. Sept. 2018: Am ersten offiziellen Spieltag der neuen Saison 2018/2019 traf die F1/U9 des SV Schermbeck am Samstag auf die F-Junioren des 1. SC BW Wulfen, gegen die sie bereits beim Spielfest in Dorsten-Hardt spielten. Jedoch eine Woche zuvor verloren die Schermbecker noch, trotz einer spielerischen Überlegenheit, dieses Spiel mit 0:1. Im diesem Aufeinandertreffen setzte die F1/U9 die Wulfener allerdings sofort unter Druck und griffen sie früh in der gegnerischen Hälfte an. So zwangen wir die Wulfener zu Abspiel-Fehlern, die Johann Werner bereits in der 4. Spielminute mit der ersten Chance und zur frühen 1:0-Führung nutzte. Nur eine Minute später schloss Liam Schrader eine schöne Spielkombination sehr gut ab, jedoch ging der Ball knapp über das gegnerischen Tor. In der 9. Minute erhöhte Anton Schneider dann auf 2:0. Ole Kerkhoff setzte sich nur wenige Zeit später auf der Aussenposition gut durch und vollendete zum zwischenzeitlichem 3:0 für die Schermbecker. Wiederum Anton Schneider nahm in der 18. Minute ein Zuspiel im Mittelfeld auf, übernahm die Initiative und ließ dem gegnerischen Torhüter mit seinem Abschluss mit dem rechten Außenrist keine Abwehr-Chance. Mit der 20. Spielminute setzte dann Meron Merovci nach einer direkt abgenommenen Ecke den Schlusspunkt der ersten Halbzeit. Zwischenzeitlich konnte sich die Wulfener Mannschaft, die nach eigenen Bekunden einige Ausfälle zu verzeichnen hatte, nach der Fair-Play-Regel um einen Spieler ergänzen. Mit dem Ergebnis von 5:0-Toren wurden die Seiten gewechselt.

 

 

Im zweiten Durchgang machte sich dann allerdings die vorherige Umstellung innerhalb der Schermbecker Mannschaft bemerkbar. Mit nicht mehr ganz so viel Druck ermöglichten sie den Blau-Weißen weitere Einschuss-Möglichkeiten. Doch zuvor nutzte Johann Werner einen vom Torhüter abgeprallten Ball zum 6:0. Nun folgten allerdings zwei unnötige Gegentreffer, die wir durch konzentriertes Verteidigen hätten vermeiden können. Danach  brachte  Anton Schneider in der 27. Spielminute den Ball direkt vor’s Wulfener Tor, den Ole Kerkhoff dann stark zum 7:2 abschloss. In der Folgezeit erhöhte der heute vierfache Torschütze Johann Werner mit zwei weiteren Treffern auf nun 9:2 Toren. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Matti Schoch, der zunächst im Wechsel mit Liam Schrader das Schermbecker Tor hütete, zum Endergebnis von 10:2.

 

"Eine heute starke spielerische und über weite Strecken konzentrierte Leistung  unserer F1/U9 brachte den auch in dieser Höhe verdienten Sieg." so das zufriedene Trainerteam.

 

Heute spielten für den SV Schermbeck: Liam Schrader, Matti Schoch, Anton Schneider, Levi Steigerwald, Ole Kerkhoff, Esther Herrschaft, Johann Werner, Meron Merovci, Ole Enste, Miguel Darmstadt und Jano Woltsche.

 

 


 

 

 

Spielfest beim SV Dorsten-Hardt

 

Am Samstag, 08. Sept. 2018 startete die Saison 2018/2019 mit einem Spielfest beim SV Dorsten-Hardt. Hierbei trafen wir auf einen Teil der Mannschaften, gegen die wir auch in der kommenden Spielzeit spielen werden. Im ersten Spiel standen wir dem FC Marl gegenüber. Die ersten Minuten "verschliefen" wir absolut und lagen schnell mit 0:3 im Rückstand. Jetzt besann sich die U9 ihrer spielerischen Möglichkeiten und verkürzte durch die Treffer von Liam Schrader und Anton Schneider. Nun war das Spiel wieder offen, doch mussten wir kurz vor dem Ende des Spiels den entscheidenden Treffer zulassen und verloren das Spiel letztendlich verdient mit 2:4. Im nächsten Spiel gegen SV Vestia Disteln passte dann wieder viele zusammen. Schöne Spielkombinationen, gutes Zweikampfverhalten und den Willen das Spiel zu gewinnen. So konnten wir durch 2 Treffern jeweils von Liam und Anton das Spiel auch in der Höhe von 4:2 für uns entscheiden. In den nächsten beiden Spielen gegen BW Wulfen und TuS Haltern standen und jeweils gleichwertige Gegner gegenüber. Im Spiel gegen Wulfen konnten wir den größeren Spielanteil leider nicht nutzen und verloren ein wenig unglücklich mit 0:1. Gegen Haltern mussten wir uns zum Abschluss dann mit 1:3 geschlagen geben. Torschütze in diesem Spiel war wiederum Anton. Wir haben heute sicherlich noch nicht alle spielerischen Möglichkeiten genutzt, die wir in der Lage sind zu zeigen. In dieser Gruppe der nun folgenden Saison brauchen wir uns aber sicherlich vor keinem Gegner verstecken. Jedoch wird es sehr wohl eine anspruchsvolle Aufgabe.

 

 

 

 

(Copyright) - Danke für die Fotos an Sebastian.

 

 

 


Bilder vom Vorbereitungsturnier in Gescher

 


BW Fuhlenbrock - SV Schermbeck U9/F1     5:5 (3:2)

 

Bottrop-Fuhlenbrock - Samstag, 25. August 2018: Nach einem spannenden und guten F-Juniorenspiel zwischen dem Bottroper BW Fuhlenbrock und der F1 des SV Schermbeck konnten beiden Mannschaften jubeln. Das Spiel endete gerecht nach 2x 20 Minuten unentschieden mit 5:5-Toren.

 

Nach der jeweiligen Führung zum 1:0 und 2:1 in der ersten Halbzeit für den SV Schermbeck durch Jano und Ole E., glichen die Fuhlenbrocker jeweils aus und konnten noch vor der Halbzeit mit 3:2 in Führung gehen.

Nach der Pause sah es lange so aus, als könnten die Blau-Weißen durch zwei weitere Treffer den Sieg nach Hause fahren. Doch zum Ende des Spiel zeigten die Schermbecker nochmals Moral und tolle Spielzüge. Mit den beiden Anschlusstreffern von Anton und Liam keimte die Hoffnung nochmals auf, die Niederlage abzuwenden. Das gelang dann auch Esther in der 37. Spielminute mit ihrem Treffer zum 5:5-Ausgleich. Das Trainerteam konnte einige Erkenntnisse aus diesem ersten Freundschaftsspiel für die kommende Saison mitnehmen, denn das heute neu formierte Schermbecker Team zeigte eine ansprechende und gute Leistung.

 

Am nächsten Wochenende steht nun das Vorbereitungsturnier des SV Gescher an, bevor ab dem 08. September die Hinrunde der Saison 2018/2019 beginnt. Nun heißt es für die Spieler und Spielerinnen sich in den kommenden Trainingseinheiten und dem Turnier nochmals zu zeigen.

 

 

 

 


Quelle: Dorstener Zeitung - Mittwoch, 06. Dez. 2017
Quelle: Dorstener Zeitung - Mittwoch, 06. Dez. 2017